emu5.de

Damals war es Triathlon. Heute ist es Emu5.de
Aktuelle Zeit: 27 Jun 2022 23:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 588 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 36, 37, 38, 39, 40  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wayne interessierts?
BeitragVerfasst: 19 Apr 2022 15:11 
Offline
MD Emu

Registriert: 20 Nov 2020 18:35
Beiträge: 922
Der alte weise (mit nur einem "s") Mann, Noam Chomsky holt etwas aus und erklärt Hintergründe, welche die Fans Hofreiter ("mehr schwere Waffen, aber schnell!") und die konservative Journaille nicht auf dem Schirm haben, und welche die Fans von Strack-Zimmerermann ("mehr schwere Waffen, aber zackig!") und Gestalten wie Roettgen, der es als alter Transatlantiker natürlich weiß, mal eben ignorieren.

Im Artikel ein Link direkt zu einem geleakten internen US-Dokument. Ziemlich lesenswert das Ganze.
Enjoy: https://www.pressenza.com/de/2022/03/no ... e-ukraine/

:tomtiger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wayne interessierts?
BeitragVerfasst: 19 Apr 2022 21:12 
Offline
Admin-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 21 Jun 2004 12:00
Beiträge: 23309
Cogi Tatum hat geschrieben:
Der alte weise (mit nur einem "s") Mann, Noam Chomsky holt etwas aus und erklärt Hintergründe, welche die Fans Hofreiter ("mehr schwere Waffen, aber schnell!") und die konservative Journaille nicht auf dem Schirm haben, und welche die Fans von Strack-Zimmerermann ("mehr schwere Waffen, aber zackig!") und Gestalten wie Roettgen, der es als alter Transatlantiker natürlich weiß, mal eben ignorieren.

Im Artikel ein Link direkt zu einem geleakten internen US-Dokument. Ziemlich lesenswert das Ganze.
Enjoy: https://www.pressenza.com/de/2022/03/no ... e-ukraine/

:tomtiger


Hier in Portugal habe ich bisher noch nichts mitbekommen, dass irgendjemand irgendwas wegen dem Krieg in der Ukraine fordert, also z.B Lieferung von schweren Waffen.
Woran liegt das? Weil ich die portugiesischen Nachrichten kaum verstehe?

Portugal verhielt sich im 2. Weltkrieg neutral. Besaß den einzigen freien Hafen Europas.
Entsprechend gut ist die Stadt Lissabon noch erhalten.

Friedliche Grüße aus eben dieser Stadt :tomtiger

_________________
Die Muße ist die Schwester der Freiheit.
https://sifiman.kkessler.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wayne interessierts?
BeitragVerfasst: 20 Apr 2022 20:39 
Offline
MD Emu

Registriert: 20 Nov 2020 18:35
Beiträge: 922
keko hat geschrieben:
Hier in Portugal habe ich bisher noch nichts mitbekommen, dass irgendjemand irgendwas wegen dem Krieg in der Ukraine fordert, also z.B Lieferung von schweren Waffen.
Woran liegt das?...
Friedliche Grüße aus eben dieser Stadt :tomtiger
Vielleicht liegt es an den portugiesischen Grünen, die nicht im Parlament vertreten sind.
Bei uns hingegen*:
Bild
*Gefaked ;)

Der Toni Hofreiter kämpft ja gemeinsam mit Frau Strack-Zimmermann (FDP) "an vorderster Front" für die Lieferung schwerer Waffen in das Kriegsgebiet Ukraine.

2015 war er diesbezüglich noch ganz anders drauf:
RP Online: Bei der Suche nach Lösungen für die Ukraine-Krise scheint Deutschland sehr engagiert zu sein.

Hofreiter: ...Natürlich gibt es die Verärgerung darüber, dass Russland sich an kein Versprechen hält. Wir sind uns jedoch einig, dass es hier nur eine politische Lösung geben kann.

RP Online: Die USA sind bereit, Waffen an die ukrainischen Streitkräfte zu liefern, damit sie den von Russland versorgten Separatisten etwas entgegenstellen können.

Hofreiter: Das lehnen wir ab. Es erschwert die politische Lösung. Und es hilft auch nicht: Das führt nur dazu, dass Russland nur noch mehr Waffen an die Separatisten liefert sowie Personal zur Verfügung stellt. Eine militärische Lösung des Konflikts kann es nicht geben.
Quelle: https://rp-online.de/politik/deutschlan ... d-21568763

:tomtiger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wayne interessierts?
BeitragVerfasst: 21 Apr 2022 23:00 
Offline
Admin-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 21 Jun 2004 12:00
Beiträge: 23309
Cogi Tatum hat geschrieben:
keko hat geschrieben:
Hier in Portugal habe ich bisher noch nichts mitbekommen, dass irgendjemand irgendwas wegen dem Krieg in der Ukraine fordert, also z.B Lieferung von schweren Waffen.
Woran liegt das?...
Friedliche Grüße aus eben dieser Stadt :tomtiger
Vielleicht liegt es an den portugiesischen Grünen, die nicht im Parlament vertreten sind.
...


Portugal liegt ganz am Rande Europas und ist wirtschaftlich sichtbar schwächer aufgestellt als Deutschland. Daran liegt´s :bigfoot

_________________
Die Muße ist die Schwester der Freiheit.
https://sifiman.kkessler.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wayne interessierts?
BeitragVerfasst: 22 Apr 2022 06:55 
Offline
MD Emu

Registriert: 20 Nov 2020 18:35
Beiträge: 922
keko hat geschrieben:
Cogi Tatum hat geschrieben:
keko hat geschrieben:
Hier in Portugal habe ich bisher noch nichts mitbekommen, dass irgendjemand irgendwas wegen dem Krieg in der Ukraine fordert, also z.B Lieferung von schweren Waffen.
Woran liegt das?...
Friedliche Grüße aus eben dieser Stadt :tomtiger
Vielleicht liegt es an den portugiesischen Grünen, die nicht im Parlament vertreten sind.
...
Portugal liegt ganz am Rande Europas und ist wirtschaftlich sichtbar schwächer aufgestellt als Deutschland. Daran liegt´s :bigfoot


Wenn es an der wirtschaftlichen Schwäche Portugals liegt, dann gibt es ja doch noch Hoffnung, dass die Kriegsgeilheit im sich diesbezüglich weiter radikalisierenden grünen (Grüße an die Dres. Funk und Nepumuk "nebenan") und anderen Lagern bald abflaut.
Schließlich verspricht uns der grüne Vizekanzler: "Wir werden ärmer werden".

Und wenn man das zu Ende denkt, sich eine, dann auch wirtschaftlich notwendige Verkleinerung des Bundestages vorstellt, nach der es im Parlament keinen Platz mehr für einen Anton Hofreiter geben würde, und Hofreiter seiner Ausbildung als Botaniker entsprechend in der Gartenabteilung eines Baumarkt, oder als Staplerfahrer in einem Gemüsegroßmakt arbeiten würde, dann hat wirtschaftliche Schwäche durchaus einen gewissen Charme.

Vielleicht wäre ein ärmeres Deutschland auch weniger attraktiv für gut versorgte 'Diplomaten', welche die Situation in Berlin schon jetzt als "kaum zu ertragen" beschreiben?
https://twitter.com/MelnykAndrij/status ... 4787912705

Weniger wäre demnach tatsächlich mehr.

:tomtiger

PS: Hast Du schon Bacalhau probiert? Während kurzfristiger Aufenthalte habe ich mich da nie drangetraut. Dazu muss man sich erst ein Stück assimilieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wayne interessierts?
BeitragVerfasst: 24 Apr 2022 23:45 
Offline
Admin-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 21 Jun 2004 12:00
Beiträge: 23309
Cogi Tatum hat geschrieben:
....
PS: Hast Du schon Bacalhau probiert? Während kurzfristiger Aufenthalte habe ich mich da nie drangetraut. Dazu muss man sich erst ein Stück assimilieren.


Nein, noch nicht. Aber da meine Zweitgeborene noch länger in Lissabon ist, werde ich wohl nicht das letzte Mal dort gewesen sein. :apanasana

_________________
Die Muße ist die Schwester der Freiheit.
https://sifiman.kkessler.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wayne interessierts?
BeitragVerfasst: 19 Mai 2022 13:39 
Offline
MD Emu

Registriert: 20 Nov 2020 18:35
Beiträge: 922
Ein meiner Meinung nach lesenswertes Interview mit Herfried Münkler, emeritierter Professor für Theorie der Politik an der Berliner Humboldt-Universität in der NZZ.
Münkler gehört ünrigens nicht zu den Erstunterzeichnern des "EMMA-Brief". ;)

NZZ: Welche Rolle spielen...die Ukrainer [in dem Konfklikt]? Sie sind es ja, die kämpfen.

Herfried Münkler: Na gut, auf den ersten Blick ist das eine ganz wichtige Rolle: die tapfere Armee und der Widerstandswille der Bevölkerung.
Aber wenn man genauer hinschaut, sind das abhängige Variablen der Waffen- und Geldzuflüsse aus dem Westen. Da sitzen auf der einen Seite die westlichen Strategen und auf der anderen Seite die Kreml-Strategen, und die Ukraine ist der Schauplatz der Auseinandersetzung. Das unterstreicht nochmals unsere Ausgangsüberlegung, dass in dieser Zone überlappender Interessenssphären der Waffengang zugunsten von Verhandlungen hätte vermieden werden können.

Klick-> https://www.nzz.ch/international/muenkl ... 2022-05-19

Aber bitte, wer meint der Botaniker Hofreiter kann die Lage besser überschauen... :mrgreen:

:tomtiger
Der Unbeliebte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wayne interessierts?
BeitragVerfasst: 21 Mai 2022 18:56 
Offline
MD Emu

Registriert: 20 Nov 2020 18:35
Beiträge: 922
Food for thought.

1. Text auf dem Bild lesen
2. Auf den Link unter dem Bild klicken und die Zahlen vergleichen
3. Nachdenken

:tomtiger
Der Ungeliebte

1.)
Bild

2.) Klick -> https://de.statista.com/statistik/daten ... russlands/

3.) :???: :oops: :toblerone


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wayne interessierts?
BeitragVerfasst: 05 Jun 2022 15:23 
Offline
MD Emu

Registriert: 04 Aug 2017 22:10
Beiträge: 1231
Für @drullse: https://www.sueddeutsche.de/politik/ber ... -1.5597192


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wayne interessierts?
BeitragVerfasst: 06 Jun 2022 07:30 
Offline
MD Emu

Registriert: 20 Nov 2020 18:35
Beiträge: 922
Interessante Entwicklungen in den Medien und der Gesellschaft: Deutsche Mütter lernen freiwillig Menschen abzuknallen
Die Bundeswehr bildet auch ungediente Männer und Frauen für den Dienst an der Waffe aus.

Wer kann sich so etwas für sich, bzw. seine Kinder vorstellen?

:tomtiger

PS: Die Bundeswehr bringt natürlich NICHT NUR Männern und Frauen das Töten bei. Klick -> https://www.queerbw.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wayne interessierts?
BeitragVerfasst: 06 Jun 2022 08:36 
Offline
Admin-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 21 Jun 2004 12:00
Beiträge: 23309
Cogi Tatum hat geschrieben:
Interessante Entwicklungen in den Medien und der Gesellschaft: Deutsche Mütter lernen freiwillig Menschen abzuknallen
Die Bundeswehr bildet auch ungediente Männer und Frauen für den Dienst an der Waffe aus.

Wer kann sich so etwas für sich, bzw. seine Kinder vorstellen?

:tomtiger

PS: Die Bundeswehr bringt natürlich NICHT NUR Männern und Frauen das Töten bei. Klick -> https://www.queerbw.de/


Die Zeiten ändern sich...
Als ich beim Bund war, war die Bundeswehr eine reine Verteidungsarmee. Motivation war, dass man Deutschland verteidigen könnte, falls es angegriffen würde.

_________________
Die Muße ist die Schwester der Freiheit.
https://sifiman.kkessler.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wayne interessierts?
BeitragVerfasst: 06 Jun 2022 09:11 
Offline
MD Emu

Registriert: 04 Aug 2017 22:10
Beiträge: 1231
keko hat geschrieben:

Die Zeiten ändern sich...
Als ich beim Bund war, war die Bundeswehr eine reine Verteidungsarmee. Motivation war, dass man Deutschland verteidigen könnte, falls es angegriffen würde.

Ist Bundeswehr jetzt mehr als eine Verteidigungsarmee?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wayne interessierts?
BeitragVerfasst: 06 Jun 2022 09:41 
Offline
Admin-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 21 Jun 2004 12:00
Beiträge: 23309
captainbeefheart hat geschrieben:
keko hat geschrieben:

Die Zeiten ändern sich...
Als ich beim Bund war, war die Bundeswehr eine reine Verteidungsarmee. Motivation war, dass man Deutschland verteidigen könnte, falls es angegriffen würde.

Ist Bundeswehr jetzt mehr als eine Verteidigungsarmee?


Ich hatte mich für 2 Jahre verpflichtet. Zeitsoldat würde ich nicht mehr werden wollen. Zwischen meiner Bundeswehrzeit und heute hatten wir Irak, Jugoslawien und anderen Einsätze. Das war vor 40 Jahren undenkbar. Damals gab es lediglich die DDR.
Glaubst du, dass weltweite "Verteidiungsministerien" lediglich ihr Land verteidigen oder ist der Name möglicherweise irreführend?

_________________
Die Muße ist die Schwester der Freiheit.
https://sifiman.kkessler.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wayne interessierts?
BeitragVerfasst: 07 Jun 2022 06:50 
Offline
MD Emu

Registriert: 20 Nov 2020 18:35
Beiträge: 922
captainbeefheart hat geschrieben:
keko hat geschrieben:

Die Zeiten ändern sich...
Als ich beim Bund war, war die Bundeswehr eine reine Verteidungsarmee. Motivation war, dass man Deutschland verteidigen könnte, falls es angegriffen würde.

Ist Bundeswehr jetzt mehr als eine Verteidigungsarmee?


"Meine Einschätzung ist aber, dass wir insgesamt auf dem Wege sind, doch auch in der Breite der Gesellschaft zu verstehen, dass ein Land unserer Größe mit dieser Außenhandelsorientierung und damit auch Außenhandelsabhängigkeit auch wissen muss, dass im Zweifel, im Notfall auch militärischer Einsatz notwendig ist, um unsere Interessen zu wahren, zum Beispiel freie Handelswege..." (Bundespräsident Horst Köhler in 2012)

Wer besucht nicht gerne Wochenendkurse um Soldat:in der Reserve zu werden und um dann unsere Werte, wie zum Beispiel "freie Handelswege" zu verteidigen?
Solche Kurse sollten für jede(n) verpflichtend sein und erfolgreiche Absolvent:innen sollte eine Ehrenamtskarte oder andere Vergünstigungen erhalten!
So eine Art "Sozialkredit"...

:tomtiger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wayne interessierts?
BeitragVerfasst: 07 Jun 2022 08:36 
Offline
MD Emu

Registriert: 04 Aug 2017 22:10
Beiträge: 1231
keko hat geschrieben:
captainbeefheart hat geschrieben:
keko hat geschrieben:

Die Zeiten ändern sich...
Als ich beim Bund war, war die Bundeswehr eine reine Verteidungsarmee. Motivation war, dass man Deutschland verteidigen könnte, falls es angegriffen würde.

Ist Bundeswehr jetzt mehr als eine Verteidigungsarmee?


Ich hatte mich für 2 Jahre verpflichtet. Zeitsoldat würde ich nicht mehr werden wollen. Zwischen meiner Bundeswehrzeit und heute hatten wir Irak, Jugoslawien und anderen Einsätze. Das war vor 40 Jahren undenkbar. Damals gab es lediglich die DDR.
Glaubst du, dass weltweite "Verteidiungsministerien" lediglich ihr Land verteidigen oder ist der Name möglicherweise irreführend?

Aus meiner Sicht hat sich das insofern geändert, als dass es seit der Wiedervereinigung nicht mehr allein um eine Landes-, sondern zunehmend auch um eine Bündnisverteidigung geht. Da stimme ich Dir zu, Keko.

Ich bin dazu nicht beschlagen genug, halte aber einen solchen modernisierten Auftrag für angemessen. Nicht zuletzt jetzt sehen wir, dass „Sicherheit“ einen neuen Stellenwert bekommt.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 588 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 36, 37, 38, 39, 40  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 48 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by php.BB © 2000, 2002, 2005, 2007 php.BB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de