emu5.de

Damals war es Triathlon. Heute ist es Emu5.de
Aktuelle Zeit: 19 Dez 2018 09:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 79 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: EMUs Rezepteecke 2.0
BeitragVerfasst: 22 Feb 2011 12:22 
Offline
Urmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 25 Nov 2010 13:30
Beiträge: 7973
Wohnort: am liebsten in Südfrankreich...
Sodele, hier nun der 2. Versuch eine Rezepteecke zu eröffnen.

EMUs, stellt hier eure leckersten Rezepte oder spontane Kochergebnisse - ob fest, flüssig, mager oder reichhaltig rein! :tomtiger
:lickout: :beer

:hammer :hammer :hammer :hammer Und wehe, der Server isst die wieder auf!!! :hammer :hammer :hammer :hammer

_________________
swim, bike, run, eat, drink, fun - ich liebe alles!

Mitlesen, leiden, lachen und lästern: Urmels Alltags- und Trainingsgeschichten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: warmer Ziegencamembert mit Salsa
BeitragVerfasst: 22 Feb 2011 12:31 
Offline
Urmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 25 Nov 2010 13:30
Beiträge: 7973
Wohnort: am liebsten in Südfrankreich...
warmer Ziegencamembert mit Mango-Salsa

Einen Ziegencamembert (oder auch normalen Camembert) in eine trockene Pfanne legen, Deckel drauf und die Pfanne auf kleine Hitze stellen.

Für die Salsa:
- Schalotte
- Knoblauch
- frischer Ingwer
- frische Chili
kleinhacken und in Öl in einer zweiten Pfanne andünsten. Ggf. auch etwas Honig dazugeben.

Zwischenzeitlich den Käse einmal wenden. Er darf nicht „braten“, sondern soll nur warm werden.

Mango klein würfeln, zu den Gewürzen geben. Etwas durchschmurgeln lassen.
frischen Koriander hacken und unterheben.

Käse und Salsa mit einem frischen Salat anrichten.
Bild

_________________
swim, bike, run, eat, drink, fun - ich liebe alles!

Mitlesen, leiden, lachen und lästern: Urmels Alltags- und Trainingsgeschichten


Zuletzt geändert von crema-catalana am 22 Feb 2011 14:23, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Chicoree mit Gorgonzola
BeitragVerfasst: 22 Feb 2011 12:51 
Offline
Urmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 25 Nov 2010 13:30
Beiträge: 7973
Wohnort: am liebsten in Südfrankreich...
Chicoree mit Gorgonzola

eine Variation von Maultäschles Chicoree-Rezept:

Chicoree halbieren, Strunk rausschneiden und in eine Auflaufform legen.
gekochten Kassler drauflegen
Ei mit Sahne, Salz und Pfeffer verquirlen und drübergießen
Gorgonzola daraufbrocken
für ca. 20 Min bei 200° in den Ofen - fertig!

Bild

_________________
swim, bike, run, eat, drink, fun - ich liebe alles!

Mitlesen, leiden, lachen und lästern: Urmels Alltags- und Trainingsgeschichten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Überbackener Chicoree mit Tomaten
BeitragVerfasst: 22 Feb 2011 12:54 
Offline
Urmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 25 Nov 2010 13:30
Beiträge: 7973
Wohnort: am liebsten in Südfrankreich...
Überbackener Chicoree mit Tomaten

Chicorée halbieren, Strunk rausschneiden. In eine Auflaufform legen, würzen nach Geschmack (z.B. Kräuter, Chili, Salz). Stückige Tomaten aus der Dose dazugeben, wenn vorhanden auch noch ein paar kleingeschnittene getrocknete Tomaten. Schafskäse drüberbrocken und im Ofen bei ca. 200° etwa 15-20 min garen. Zum Essen kann man auch noch ein paar Sprossen drüberstreuen, sieht hübsch aus und hat noch ein paar Vitamine.

Bild

_________________
swim, bike, run, eat, drink, fun - ich liebe alles!

Mitlesen, leiden, lachen und lästern: Urmels Alltags- und Trainingsgeschichten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Kürbissuppe
BeitragVerfasst: 22 Feb 2011 13:01 
Offline
Urmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 25 Nov 2010 13:30
Beiträge: 7973
Wohnort: am liebsten in Südfrankreich...
Kürbissuppe
Zwiebel, Knoblauch, frischer Ingwer, frische Chili hacken und in ein wenig Öl andünsten, Kürbis (Hokkaido, den kann man mit Schale nehmen!) in grobe Stücke schneiden, dazu geben, mit Wasser auffüllen, Apfel (möglichst säuerliche) schälen und in grobe Stücke schneiden, dazu geben. Salzen und ca. 15 min. kochen. Ggf. einen Spritzer Zitronen- oder Limettensaft dazu geben. Dann alles pürieren, fertig!
Zum Servieren etwas Kürbiskernöl darüber geben und einen Schluck Sahne oder Löffel Naturjoghurt.

Bild

_________________
swim, bike, run, eat, drink, fun - ich liebe alles!

Mitlesen, leiden, lachen und lästern: Urmels Alltags- und Trainingsgeschichten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EMUs Rezepteecke 2.0
BeitragVerfasst: 22 Feb 2011 14:10 
Offline
Die Emu-Maus
Benutzeravatar

Registriert: 14 Jun 2010 07:56
Beiträge: 7733
Wohnort: Mainspitze
Death by Chocolate (Tod durch Schokolade) Kuchen :blush

Teig:
225 g dunkle Schokolade
140 g Butter
200 g Zucker
4 Eier
100 g Mehl
4 EL Kakaopulver
2 TL Backpulver 1 TL Vanilleextract
50 g saure Sahne

Frosting (nicht gefroren, sondern Name für einen halbfesten Guss):
150 ml Sahne, 250 g gehackte Zartbitterschokolade

Zubereitung
Backofen auf 175 Grad vorheizen, Springform von 22 - 24 cm Durchmesser am Boden mit Backpapier auslegen, Rand fetten. Schokolade und Butter bei milder Hitze in einem Topf schmelzen. Zucker und Eier sehr schaumig schlagen. Mehl, Kakao und Backpulver mischen. Erst Mehl vorsichtig unter die Eiermasse mischen, dann Schokobutter und saure Sahne. Teig in die Form füllen und etwa 50 bis 60 Minuten backen. Abgekühlten Teig aus der Form nehmen und einmal durchschneiden.
Für das Frosting die Sahne in einem Topf sanft erhitzen, die feingehackte Schokolade dazugeben und unter Rühren schmelzen lassen. Kuchen mit dem Frosting füllen und bestreichen.

Dieser Kuchen ähnelt Brownies: Sehr feucht und kompakt, auch die Füllung wird nicht richtig fest, sondern soll cremig-weich sein. Dieser Kuchen wird als Dessert mit einer Kugel Eis oder etwas warmer Dessertsauce (Schoko, Butterscotch, Karamel) serviert.

Ein halbes Rezept davon passt genau in die Kastenform.... und haut halt kalorienmäßig nicht sooo rein... :chris76

Am besten schmeckt er übrigens, wenn es gelingt, ihn 2 Tage stehen zu lassen...,
also z.b freitag nachmittag backen und sonntag nachmittag nach der Radtour servieren :daumen

_________________
Leidenschaft meistert jede Krise. Est-ce qu'il sont fous, les français?
aktuell 2018: Journey
und was davor geschah... runningmaus 2012: Kopf hoch!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EMUs Rezepteecke 2.0
BeitragVerfasst: 22 Feb 2011 14:15 
Offline
Die Emu-Maus
Benutzeravatar

Registriert: 14 Jun 2010 07:56
Beiträge: 7733
Wohnort: Mainspitze
Fatburnerquark:

das Rezept:

150 gr. Magerquark
Saft von 1 Zitrone (oder ca. 30ml aus der Flasche)
1 steifgeschlagenes rohes Eiweiß

Süßstoff nach Wunsch (z.b. zuckerfreier Kaffeesirup)


_____________________

Magerquark: Varianten mit prima Eiweiss :)

--------------------------------------------------------------------------------

Herzhaft...also zu Pellis z.B. mach ich den mit geriebener Gurke (da bekommt er dann auch eine etwas nettere Konsistenz), dann Knobi und Gewürze -> alles was der Schrank so hergibt, und gewürfelte Zwiebel... und dann nach Laune Paprikawürfel und/oder Gurkenwürfel und/oder Schnittlauchröllchen drunterrühren...
________________
Bei "süssem" Quark mit Marmelade oder Fruchtsosse druntergerührt....

Oder einen ganz fein geschnittenen Obstsalat vorbereiten und dann den Quark drunterrühren....
________________________

Für süß: es eignen sich jede Art von Obstkonserven ohne Zucker (wenn´s light sein soll )

z.b. die Früchte pürieren und dann aufschichten mit dem mit Mineralwasser glattgerührten und evtl. mit flüssigem Süßstoff abgeschmeckten Quark, abwechselnd mit dem Obstpürree in schöne Gläser
(ist auch ein schönes Dessert)
___________________
Gewürzmischungen jeglicher Nationalitäten hineingerührt, mit frischen Gemüsezutaten, siehe oben, sind bei uns beliebte Dips und Brotaufstriche
_________________
Kindheitserinnerungen werden wach mit Quark auf´s Brot und darauf Radieschen, Schnittlauchröllchen
oder auch Marmelade, Bananenscheiben, etc., wenns süß sein soll
______________________
Leckeren Quark zum Obst mit etwas Mineralwasser, macht ihn cremig, etwas Zucker oder Vaniellezucker und Obst nach Geschmack. Dazu z.b. etwas wie Erdbeeren oder Himbeeren auftauen, die geben dann auch etwas Saft.
___________________
Gut passt auch Kartoffeln (Pellkartoffeln) mit Quark. Dazu verschiedene Kräuter, Zwiebel schneiden, etwas Knoblauch, manchmal auch saure Gurken mit rein. Etwas Gewürz und Mineralwasser oder Milch.
____________________
Paprika-Aufstrich
Paprika putzen und würfeln, Knoblauch abziehen und hacken (oder die Lidl Knoblauch-Gewürzmühle bereitstellen), Magerquark mit ein paar Löffeln Ajvar glattrühren, Paprika untermischen und mit reichlich Knoblauch abschmecken.
_________________________
Erdbeereis
TK-Erdbeeren zerkleinern (entweder angetaut in Würfel schneiden oder gefroren im Zerkleinerer hächseln) und noch eiskalt unter den Quark mischen. Nach Geschmack mit Süßstoff süßen.
_______________________
toller Nachtisch:

500 g Magerquark
6 After-Eight Plättchen (+ evtl. einige zum Garnieren)
etwas Milch
100 g Cremefine zum Schlagen
evtl. noch etwas Süßstoff oder Zucker

After-Eight in etwas Milch in der Mikrowelle erwärmen und zerdrücken, mit dem Mixer unter den Quark rühren.
Cremefine steif schlagen und unterheben.
Abschmecken und evtl. nachsüßen
In Dessert-Gläser füllen und evtl. mit restl. After-Eight garnieren.

________________
Ansonsten Quark einfach nur mit etwas Zitrone und Süßstoff oder Vanillinzucker glattgerührt. Oder eine Orange schälen, kleinschneiden und zusammen mit dem ausgetretenen Saft unterrühren.

________________
Quark z.b. mit Zimtpulver und Bananenscheiben verrühren, dazu Haferflocken, Nüsse.... oder von Mama eingekochte Pflaumen....mmmmh...
Wenn der Quark mir zu fest ist, entweder etwas Naturjoghurt oder Milch dazugeben. Zum süßen Honig.
_________________
Magerquark-dip
250 g Magerquark
250 g fettarmer Kräuterfrischkäse
1 Bund Schnittlauch
Gewürze nach belieben

Magerquark mit Sprudel (2-3 Schluck) cremig rühren Frischkäse und Schnittlauchröllchen unterziehen und nach belieben würzen. Dazu dann Gemüsesticks oder Biersticks (diese Brotteigrollen) - mega lecker

_______________________

neue Magerquark-Lieblingsvariante:
à la Tiramisu
2 Eier trennen, Eiweiss steif schlagen

die Eigelben mit etwas zuckerfreiem Kaffeesirup oder Süßstoff aufschlagen, dann
500g Magerquark und ein Oetger-Tütchen Vanille unterrühren

vorsichtig den Eischnee unterziehen, dann für eine stunde oder ein bissl länger in den Kühlschrank stellen.... das wird richtig fluffig...

kakaopulver drüberstreuen....

Die Portion zu zweit genießen!

_________________
Leidenschaft meistert jede Krise. Est-ce qu'il sont fous, les français?
aktuell 2018: Journey
und was davor geschah... runningmaus 2012: Kopf hoch!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EMUs Rezepteecke 2.0
BeitragVerfasst: 22 Feb 2011 14:21 
Offline
Das Rennsemmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 17 Jan 2005 11:00
Beiträge: 29957
Wohnort: Muria
runningmaus hat geschrieben:
Death by Chocolate (Tod durch Schokolade) Kuchen :blush

...

Ich bekomm spontan Sodbrennen... :applaus

_________________
Weiteratmen - DAS ist der Trick!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Regenerationsdrink
BeitragVerfasst: 22 Feb 2011 14:22 
Offline
Urmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 25 Nov 2010 13:30
Beiträge: 7973
Wohnort: am liebsten in Südfrankreich...
Regenerationsdrink
Ein Glas zu 3/4 mit Buttermilch füllen und dann roten Traubensaft dazugießen.

Sieht voll eklig aus und schmeckt grandios!
:blue

_________________
swim, bike, run, eat, drink, fun - ich liebe alles!

Mitlesen, leiden, lachen und lästern: Urmels Alltags- und Trainingsgeschichten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EMUs Rezepteecke 2.0
BeitragVerfasst: 22 Feb 2011 14:39 
Offline
Sauna-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 11 Aug 2010 08:58
Beiträge: 19714
Wohnort: Verbotene Stadt
Eben wollte ich mein SiFi-Brownie-Rezept einstellen,da schrie er "Error"
Kein Witz.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EMUs Rezepteecke 2.0
BeitragVerfasst: 22 Feb 2011 14:46 
Offline
Sauna-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 11 Aug 2010 08:58
Beiträge: 19714
Wohnort: Verbotene Stadt
Sifi-Brownies :

200g Zartbitter-Schoki ( 70% )
250g Butter
300g Zucker
6 Eier
80g Kakaopulver
65g Mehl
1 TL Backpulver
150g gehackte Mandeln

Schoki und Butter im Wasserbad schmelzen.
Eier und Zucker schaumig schlagen.
Mehl,Kakaopulver und Backpulver dazusieben.
Mandeln zugeben und alles verrühren.
Die Butter-Kakao-Masse unterrühren.
Backform (30cm Seitenlänge)mit Backpapier ausschlagen.
Masse in die Form geben und 25-30 min bei 180°C backen.

:pc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EMUs Rezepteecke 2.0
BeitragVerfasst: 22 Feb 2011 15:12 
Offline
Urmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 25 Nov 2010 13:30
Beiträge: 7973
Wohnort: am liebsten in Südfrankreich...
Wagnerli hat geschrieben:
Eben wollte ich mein SiFi-Brownie-Rezept einstellen,da schrie er "Error"
Kein Witz.

Bild

_________________
swim, bike, run, eat, drink, fun - ich liebe alles!

Mitlesen, leiden, lachen und lästern: Urmels Alltags- und Trainingsgeschichten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EMUs Rezepteecke 2.0
BeitragVerfasst: 22 Feb 2011 15:14 
Offline
Sauna-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 11 Aug 2010 08:58
Beiträge: 19714
Wohnort: Verbotene Stadt
crema-catalana hat geschrieben:
Wagnerli hat geschrieben:
Eben wollte ich mein SiFi-Brownie-Rezept einstellen,da schrie er "Error"
Kein Witz.

Bild


Nachher werde ich es nochmal vorsichtig mit den
Dickenmichel-Schokokuchen versuchen. :blush


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EMUs Rezepteecke 2.0
BeitragVerfasst: 22 Feb 2011 15:31 
Offline
Eiermann U6 Emu
Benutzeravatar

Registriert: 06 Okt 2010 21:17
Beiträge: 3025
Wohnort: Browntown
Schneller Tsatsiki für verfressene Spochtler
(Damit ich hier wenigstens etwas beitrage :blush)

500g Joghurt
500g Quark
1 Salatgurke
1/2 TL Salz
Pfefferkörner nach Geschmack
Knoblauchzehen nach Geschmack

Den Knoblauch schälen, zusammen mit den Pfefferkörnern, dem Salz
und etwa einer Tasse des Joghurts in ein hohes Gefäß geben, aus dem
nichts heraus spritzt. Die "Würzmischung" mit einem Stabmixer zerkleinern.
Der Joghurt wird dabei sehr flüssig, deshalb so wenig wie möglich Joghurt
nehmen.

Die Salatgurke schälen und kleinraspeln. Jetzt nur noch alles zusammen
rühren, fertig! @Jungs: Für diesen Schritt nicht den Stabmixer verwenden!

Als Dip für geschnittene Paprika, Möhren und gebratene Hähnchen- bzw.
Putenbruststreifen ein schnell zubereitetes KH-freies Abendessen.

_________________
DON'T PANIC!

Die drei ! ! ! - und der Drache auf dem Rad


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EMUs Rezepteecke 2.0
BeitragVerfasst: 22 Feb 2011 15:42 
Offline
Eiermann Emu
Benutzeravatar

Registriert: 15 Okt 2010 10:10
Beiträge: 1730
Wohnort: LK Roth
Zucchini-Nudeln:
Zucchini klein häckseln, mit Knoblauch in Olivenöl dünsten, salzen und pfeffern. 1 Ei mit einem Becher Sahne verquirlen, drüber geben, nicht mehr kochen lassen. Das dann über die Nudeln und etwas durchziehen lassen oder die Nudeln in die Soße geben und auf der warmen Herdplatte durchziehen lassen.

Nudeln Tomate Basilikum:

Kirschtomaten halbieren, in Olivenöl anbraten, salzen, pfeffern, mit frischem Basilikum bestreuen und unter die Nudeln mischen

_________________
Drachentaucherin
drullse hat geschrieben:
Jaaaa. Komm Baby, gib's mir. GIB'S MIR RICHTIG.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 79 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by php.BB © 2000, 2002, 2005, 2007 php.BB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de