emu5.de

Damals war es Triathlon. Heute ist es Emu5.de
Aktuelle Zeit: 19 Dez 2018 08:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Tagebuch: Fasten und Sport
BeitragVerfasst: 18 Feb 2010 11:48 
Offline
Sushi Emu
Benutzeravatar

Registriert: 18 Sep 2004 11:00
Beiträge: 15000
Wohnort: Hamamatsu
Wie schon an anderer Stelle geschrieben werde ich aufgrund meines momentanen körperlichen Zustandes mal das Heilfasten probieren.
1. um gesundheitlich wieder in die Reihe zu kommen (Mein Magen ist irgendwie schon länger nicht ok) und
2. um Gewicht zu verlieren.
3. vom Kaff und Alk los kommen (Denke das mit dem Kaff wird heftig da ich sehr viel Kaffee trinke und ich von vorherigen Selbstversuchen weis das ich so was wie Entzugserscheinungen bekomme (Kopfschmerzen / Überleit))

17.2. Istzustand
88kg, für die Jahreszeit viel zu viel. Fühle mich auch recht unwohl, wobei der körperliche Zustand das Training nicht maßgeblich in Qualität und Dauer beeinflußt.
Trainingszustand
laufen: sehr gut
Schwimmen: mittelmaß
Radeln: mittelmaß

Einlauf oder andere abartige Abfühmethoden kommen für mich vor dem Heilfasten nicht in Frage. Da ich in der Nacht zum 18.2. unfreiwillig alles von mir gegeben habe ( :kuebeln ) sollte ich wohl auch so komplett leer sein.

_________________
dumdidum


Zuletzt geändert von QRoo am 18 Feb 2010 11:58, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch: Fasten und Sport
BeitragVerfasst: 18 Feb 2010 11:56 
Offline
Sushi Emu
Benutzeravatar

Registriert: 18 Sep 2004 11:00
Beiträge: 15000
Wohnort: Hamamatsu
18.2. Eingewöhnungstag (nicht auf Arbeit)
Morgens
1 Birne + 1 Apfel + jede Menge Früchte/Kräutertee

Mittags
Risotto leicht gewürzt mit viel Gemüse und etwas Putenfleisch. Möglichst kleine Protion essen das man gerade Satt wird. Funktioniert gut mit langsammen essen und langem kauen der Mahlzeit

Gefühl:
Echt brutaler Hunger, da für mich das Frühstück die Hauptmahlzeit ist. Abends ist es ok gewesen, da ich mich ja Mittags satt gegessen habe.
Gegen Abend haben sich die erwartetenden Kopfschmerzen, durch den Kaffeeentzug, eingestellt.

_________________
dumdidum


Zuletzt geändert von QRoo am 18 Feb 2010 19:46, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch: Fasten und Sport
BeitragVerfasst: 18 Feb 2010 16:47 
Offline
Oranje-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 06 Dez 2004 11:00
Beiträge: 9558
Wohnort: Ca. 300km von Noordwijk entfernt
Hey!!!
Nachdem VB abgesprungen ist....dann werde ich ja bald die dicke Wurst sein :eins

_________________
'Oranje-supporter lijdt in stilte en haalt nog een biertje


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch: Fasten und Sport
BeitragVerfasst: 18 Feb 2010 17:54 
Offline
Sushi Emu
Benutzeravatar

Registriert: 18 Sep 2004 11:00
Beiträge: 15000
Wohnort: Hamamatsu
Nils hat geschrieben:
Hey!!!
Nachdem VB abgesprungen ist....dann werde ich ja bald die dicke Wurst sein :eins

Zumindest eine kurze Zeit nach dem Fasten könnte das zutreffen :) ABER, du must ja nichts essen :pfeif

_________________
dumdidum


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch: Fasten und Sport
BeitragVerfasst: 18 Feb 2010 18:13 
Offline
Oranje-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 06 Dez 2004 11:00
Beiträge: 9558
Wohnort: Ca. 300km von Noordwijk entfernt
QRoo hat geschrieben:
Nils hat geschrieben:
Hey!!!
Nachdem VB abgesprungen ist....dann werde ich ja bald die dicke Wurst sein :eins

Zumindest eine kurze Zeit nach dem Fasten könnte das zutreffen :) ABER, du must ja nichts essen :pfeif

Jetzt war gerade Karneval, dieses Wochenende Kindergeburtstag...zu mindest halte ich mein Gewicht...

_________________
'Oranje-supporter lijdt in stilte en haalt nog een biertje


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch: Fasten und Sport
BeitragVerfasst: 19 Feb 2010 17:43 
Offline
Sushi Emu
Benutzeravatar

Registriert: 18 Sep 2004 11:00
Beiträge: 15000
Wohnort: Hamamatsu
19.2. 1. Saft/Teetag

Mit dem Hunger geht es heute eigentlich. Könnte was essen habe aber kein Loch im Magen.
Das größte Problem momentan sind die Kopfschmerzen und die schlechte Laune. Aber alles gut ertragbar, zumindest für mich :lol:
Eben war ich 1:12 laufen. Das war richtig hart, da geht mal gar nichts. Aber wenn man langsam läuft geht es ganz gut. Ist nur irgendwie ungewohnt so durch den Wald zu schleichen.

_________________
dumdidum


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch: Fasten und Sport
BeitragVerfasst: 21 Feb 2010 10:22 
Offline
Sushi Emu
Benutzeravatar

Registriert: 18 Sep 2004 11:00
Beiträge: 15000
Wohnort: Hamamatsu
20.2. 2. Saft/Teetag

Hunger habe ich kaum, jedoch merke ich das ich ziemlich schlapp und müde bin.
Allerdings sind die Kopfschmerzen weg und die Laune hat sich auch gebessert.
Sport mache ich keinenn, da ich mich zu unfit fühle.

_________________
dumdidum


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch: Fasten und Sport
BeitragVerfasst: 21 Feb 2010 10:29 
Offline
Sushi Emu
Benutzeravatar

Registriert: 18 Sep 2004 11:00
Beiträge: 15000
Wohnort: Hamamatsu
21.2. Abbruch

Habe heute morgen wieder leichte Sachen angefangen zu essen, da ich Montag wieder richtig trainieren will. Denke für das erste Mal war das erst mal ok. Resumee: Würde das jederzeit in der Trainingsfreien Zeit wieder machen. Mitten im Training macht das keinen Sinn bei mir. Was bei mir wesentlich besser und über eine längere Zeit funktioniert ist eine Molke Kur. Das habe ich schon mehrfach probiert und es ist kein Problem da eine Woche durchzuhalten.

_________________
dumdidum


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch: Fasten und Sport
BeitragVerfasst: 21 Feb 2010 10:56 
Offline
Das Rennsemmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 17 Jan 2005 11:00
Beiträge: 29957
Wohnort: Muria
QRoo hat geschrieben:
Molke Kur


Was ist das dann genau?

_________________
Weiteratmen - DAS ist der Trick!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch: Fasten und Sport
BeitragVerfasst: 21 Feb 2010 11:18 
Offline
Sushi Emu
Benutzeravatar

Registriert: 18 Sep 2004 11:00
Beiträge: 15000
Wohnort: Hamamatsu
drullse hat geschrieben:
QRoo hat geschrieben:
Molke Kur


Was ist das dann genau?

Man hat einen speziellen Ernährungslan. Die Gericht sind so gewählt das sie entschlackend wirken, außerdem wird die Nahrungsaufnahme extrem reduziert. Giftstoffe werden also so gut wie möglich vermieden. Genußmittel sind logischer Weise tabu. Unterstützt wird die Entschlackung durch Diätkurmolke (Bekommt man eigentlich in jedem Reformhaus). Das Zeug schmeckt wie Kotze, aber man gewöhnt sich dran. Ist ja nur 1Liter pro Tag.

_________________
dumdidum


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch: Fasten und Sport
BeitragVerfasst: 21 Feb 2010 11:32 
Offline
Das Rennsemmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 17 Jan 2005 11:00
Beiträge: 29957
Wohnort: Muria
Klingt reizvoll...

:chris76

_________________
Weiteratmen - DAS ist der Trick!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch: Fasten und Sport
BeitragVerfasst: 21 Feb 2010 11:38 
Offline
Sushi Emu
Benutzeravatar

Registriert: 18 Sep 2004 11:00
Beiträge: 15000
Wohnort: Hamamatsu
drullse hat geschrieben:
Klingt reizvoll...

:chris76

Nur die Harten kommen in den Garten ;)
Nach der Entschlackung fühlt man sich wie Neu geboren. Ist wirklich die Quälerei wert. :daumen

_________________
dumdidum


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch: Fasten und Sport
BeitragVerfasst: 21 Feb 2010 21:46 
Offline
Zu-blöd-zum-Schwimmen-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2009 18:45
Beiträge: 4092
drullse hat geschrieben:
QRoo hat geschrieben:
Molke Kur


Was ist das dann genau?

solange du nicht weißt, ob du nicht vielleicht doch eine LI hast, würd ich von Molke dringend abraten. Oder ist das evtl. inzwischen ausgeschlossen?

_________________
Innez eigener Freufaden


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch: Fasten und Sport
BeitragVerfasst: 21 Feb 2010 23:07 
Offline
Das Rennsemmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 17 Jan 2005 11:00
Beiträge: 29957
Wohnort: Muria
Nachdem ich jetzt wochenlang ohne Probleme mind. 3x große Joghurtbecher und ebenso oft Buttermilch während der Arbeit zu mir genommen habe, sehe ich keine Veranlassung, da was zu testen.

_________________
Weiteratmen - DAS ist der Trick!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch: Fasten und Sport
BeitragVerfasst: 21 Feb 2010 23:34 
Offline
Zu-blöd-zum-Schwimmen-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2009 18:45
Beiträge: 4092
drullse hat geschrieben:
Nachdem ich jetzt wochenlang ohne Probleme mind. 3x große Joghurtbecher und ebenso oft Buttermilch während der Arbeit zu mir genommen habe, sehe ich keine Veranlassung, da was zu testen.

Na, das ist doch mal eine gute Nachricht :daumen

_________________
Innez eigener Freufaden


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by php.BB © 2000, 2002, 2005, 2007 php.BB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de