emu5.de

Damals war es Triathlon. Heute ist es Emu5.de
Aktuelle Zeit: 14 Jun 2021 01:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Nicht mehr benötigte Fahrradteile für soziales Projekt
BeitragVerfasst: 31 Jul 2012 22:35 
Offline
S(up)portlerin
Benutzeravatar

Registriert: 28 Jun 2004 12:00
Beiträge: 16164
Ich habe vor zwei Wochen von einer "Fahrradwerkstatt" einer caritativen Einrichtung erfahren. Dort werden mit überwiegend psychisch kranken oder anderweitig behinderten Menschen Fahrradteile sortiert, geputzt, Fahrräder repariert oder auch mal ein Fahrrad aufgebaut. Der Erlös kommt der Einrichtung zu Gute.

Ich darf ihnen alles bringen was ich bekomme. Es wird nicht aussortiert und "Müll" nicht angenommen, denn es gibt wohl genug Menschen dort, für die ist auch das Aussortieren eines kaputten Rücklichtes ein Leistung und das Putzen eines verschmutzen Kettenblattes, damit es wieder verbaut werden kann eine Tagesleistung. Man konnte dem Mann richtig anhören was er für einen Spaß daran hat mit den Menschen zu arbeiten und hin und wieder auch mal ein Rad aufzubauen und das verkaufen zu können.

Das Projekt lebt natürlich vom Material das dort abgegeben wird. Ich höre hier ja immer mal wieder, daß ihr Teile wegwerft, weil es zu aufwendig wäre sie bei ebay einzustellen oder weil keiner mehr dafür etwas zahlen will.

Ihr dürft mir diese Sachen gerne mitbringen/schicken und ich bringe sie dort vorbei. Dann ist vielleicht zwei Seiten damit geholfen. Dort kann gearbeitet werden und ihr habt Platz für neues Material.

_________________
06.05.2012 Caldera Blanca
12.10.2014 - München Marathon * 12.07.2015 - Challenge Roth * 27.09.2015 - Berlin Marathon *
25.09.2016 - Berlin Marathon * 27. - 30.11.2016 Lanzarote Running Challenge * 10.12.2016 Lanzarote Marathon * 09.07.2017 Challenge Roth


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht mehr benötigte Fahrradteile für soziales Projekt
BeitragVerfasst: 01 Aug 2012 00:50 
Offline
Das Rennsemmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 17 Jan 2005 12:00
Beiträge: 30623
Wohnort: Muria
Hat der Platz für 18"-Container...?

:censored

_________________
Weiteratmen - DAS ist der Trick!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht mehr benötigte Fahrradteile für soziales Projekt
BeitragVerfasst: 01 Aug 2012 10:37 
Offline
Eiermann U5 Emu
Benutzeravatar

Registriert: 22 Jun 2007 11:24
Beiträge: 4084
Wohnort: skog
drullse hat geschrieben:
Hat der Platz für 18"-Container...?

Was ist ein 18"-Container?
Oder meinst du 20'-Container?

18" sind ja nur 45cm, 20' sind 6m :linus

_________________
Wennst was machst, mach's gern. Machen mußt 'es eh!
(Dem Fritz Engelhardt seine Mutter)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht mehr benötigte Fahrradteile für soziales Projekt
BeitragVerfasst: 01 Aug 2012 10:44 
Offline
Das Jever-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 27 Apr 2005 12:00
Beiträge: 11527
Wohnort: In de Hel van Kasterlee
18" klingt nach einem Schuhkarton von Phelps & Co und einigen Basketballern :D.

_________________
Die meisten Radwegbeschilderungen wurden von Aliens erschaffen.
Sie wollen erforschen, wie Menschen in absurden Situationen reagieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht mehr benötigte Fahrradteile für soziales Projekt
BeitragVerfasst: 01 Aug 2012 10:45 
Offline
Das Rennsemmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 17 Jan 2005 12:00
Beiträge: 30623
Wohnort: Muria
Jaja.... *dasdiskutierenwirsamstagaus!

Ich meinte:

Image

also 40'

_________________
Weiteratmen - DAS ist der Trick!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht mehr benötigte Fahrradteile für soziales Projekt
BeitragVerfasst: 01 Aug 2012 11:03 
Offline
Mädchen-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 28 Jul 2008 17:36
Beiträge: 9325
Wohnort: Area 51
Anja hat geschrieben:
Ich darf ihnen alles bringen was ich bekomme. Es wird nicht aussortiert und "Müll" nicht angenommen, denn es gibt wohl genug Menschen dort, für die ist auch das Aussortieren eines kaputten Rücklichtes ein Leistung und das Putzen eines verschmutzen Kettenblattes, damit es wieder verbaut werden kann eine Tagesleistung.


Verstehe ich das jetzt richtig, dass ich also entscheiden muß, ob das Zeugs noch was taugt oder wie meinst Du das ? Ich habe hier noch zwei Kisten mit (ungeputzten) Schaltungs-, Brems- und sonstigen Teilen von Trekkingrädern, wo ich nicht weiß, ob die noch was taugen. Die könnte ich anbieten. Wenn das Zeugs aber eh nicht angenommen wird, dann lass ich es lieber hier liegen.

_________________
"Training ist kein Ponyschlecken !"

"Realität ist immer ein Kompromiss..."

"Prepare for the worst-and enjoy every moment of it !" Col. Chris Hadfield


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht mehr benötigte Fahrradteile für soziales Projekt
BeitragVerfasst: 01 Aug 2012 11:07 
Offline
Das Rennsemmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 17 Jan 2005 12:00
Beiträge: 30623
Wohnort: Muria
Nein, Anja meint: die nehmen alles.

Ich war hier in einem ähnlichen Laden und der meinte "Klar, bring mal alles her, wir schauen dann durch, was wir brauchen können, den Rest kannste dann wieder mitnehmen." Ohne mich. Daher liegt bei mir noch etliches rum.

_________________
Weiteratmen - DAS ist der Trick!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht mehr benötigte Fahrradteile für soziales Projekt
BeitragVerfasst: 01 Aug 2012 11:16 
Offline
Mädchen-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 28 Jul 2008 17:36
Beiträge: 9325
Wohnort: Area 51
drullse hat geschrieben:
Nein, Anja meint: die nehmen alles.

Ich war hier in einem ähnlichen Laden und der meinte "Klar, bring mal alles her, wir schauen dann durch, was wir brauchen können, den Rest kannste dann wieder mitnehmen." Ohne mich. Daher liegt bei mir noch etliches rum.


Ah, OK. Ja nee, also entweder alles oder gar nix. Klar, Müll nicht, aber Rosinen rauspicken iss nicht. :nono

_________________
"Training ist kein Ponyschlecken !"

"Realität ist immer ein Kompromiss..."

"Prepare for the worst-and enjoy every moment of it !" Col. Chris Hadfield


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht mehr benötigte Fahrradteile für soziales Projekt
BeitragVerfasst: 01 Aug 2012 11:19 
Offline
Das Rennsemmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 17 Jan 2005 12:00
Beiträge: 30623
Wohnort: Muria
la_gune hat geschrieben:
Ah, OK. Ja nee, also entweder alles oder gar nix. Klar, Müll nicht, aber Rosinen rauspicken iss nicht. :nono

Machen die aber gerne. Ich hatte auch noch eine Kiste mit Computerteilen, wollte ich zu einer solchen Einrichtung bringen, die mit Behinderten daraus Rechner macht. Genau das Gleiche Spiel. Da der Laden im Süden Berlins ist, was für mich ein riesen Umweg darstellt habe ich dann gesagt, dass ich alles zur Entsorgung bringe - und durfte mich daraufhin noch blöd anmachen lassen.

_________________
Weiteratmen - DAS ist der Trick!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht mehr benötigte Fahrradteile für soziales Projekt
BeitragVerfasst: 01 Aug 2012 11:25 
Offline
Eiermann U6 Emu
Benutzeravatar

Registriert: 06 Okt 2010 22:17
Beiträge: 3028
Wohnort: Browntown
Moin,

drullse hat geschrieben:
Nein, Anja meint: die nehmen alles.

Ich war hier in einem ähnlichen Laden und der meinte "Klar, bring mal alles her, wir schauen dann durch, was wir brauchen können, den Rest kannste dann wieder mitnehmen." Ohne mich. Daher liegt bei mir noch etliches rum.


ich hebe ja unheimlich viel von dem Zeug auf, weil ich glaube, dass es noch etwas wert bzw. zu etwas zu gebrauchen sei. Wenn so eine Einrichtung etwas noch nicht mal geschenkt haben will, kann ich es dann ja wenigstens leichten Herzens wegschmeissen.

Das ist im Grunde die gleiche Taktik, mit der ich viel anderes Zeug entsorge: Einfach vor die Tür stellen, selbst den Zettel "Zu verschenken" spare ich mir mittlerweile. Wenn es dann nach zwei Tagen immer noch da steht, kann es dann auch ohne schlechtes Gewissen in die direkt daneben stehende Tonne.

@Anja: Ich guck erst mal, ob es so eine Einrichtung auch in Browntown gibt.


Viele Grüße,

Christian

_________________
DON'T PANIC!

Die drei ! ! ! - und der Drache auf dem Rad


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht mehr benötigte Fahrradteile für soziales Projekt
BeitragVerfasst: 01 Aug 2012 11:50 
Offline
Mädchen-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 28 Jul 2008 17:36
Beiträge: 9325
Wohnort: Area 51
Vertu' Dich da mal nicht, Chris !

Gerade bei Fahrradteilen bin ich inzwischen vorsichtig geworden. Zum Beispiel alte XT Komponenten, die ich für ´n Appel und ´n Ei im Reiseradforum bekommen habe (der wollte die schon wegschmeißen weil die ja 7-fach sind und das eh keiner mehr fährt) bringen auf ebay ab und an mal richtig gutes Geld. Und gerade die Retrowelle fördert immer wieder sehr interessante Blüten zu Tage.

Bei PC-Teilen kannste alles was älter als 5-7 Jahre ist gleich zum Entsorger bringen. Erst ab >20Jahren wirds da wieder interessant...

Generell kann man sagen: Altes Zeugs, was mal richtig Geld gekostet hat kann man ruhig 10-20 Jahre aufheben. Wertsteigerung ziemlich wahrscheinlich. Billiges/NoName Zeugs nach Ausbau bzw. nichtgebrauch wegwerfen. :linus

Aber wenn die bei so einer Einrichtung ältere Räder wieder aufbauen und man noch passende Teile hat, dann sollten die das eigentlich verwenden können und nicht so wählerisch sein. Muß ja nicht immer XT sein... Zumal es ja für Metall-Schott inzwischen auch richtig Kohle gibt.

_________________
"Training ist kein Ponyschlecken !"

"Realität ist immer ein Kompromiss..."

"Prepare for the worst-and enjoy every moment of it !" Col. Chris Hadfield


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht mehr benötigte Fahrradteile für soziales Projekt
BeitragVerfasst: 01 Aug 2012 12:05 
Offline
Eiermann U5 Emu
Benutzeravatar

Registriert: 22 Jun 2007 11:24
Beiträge: 4084
Wohnort: skog
Für mich wären gerade die alten Teile interessant, weil man sie eben nicht mehr kaufen kann.

Eigentlich verdien ich ja genug Kohle, um mir neue Ersatzteile zu kaufen, von daher treib ich mich selten bei ebay oder auf Flohmärkten rum. Aber für die F&S-Trommelbremsen meines Bürorades gibt's eben keinen Ersatz mehr. Oder für die Zugversteller an meinem Trekkingrad. Aber das ist ja Ersatzteilgeschäft. Für eine WfB oder Therapieeinrichtung, die komplette Räder aus Resten aufbauen wollen, macht es aber keinen Sinn, exotische Uraltteile zu verbauen.

Teile mit realistischer Wiederverwendungswahrscheinlichkeit hab ich bisher der Erlanger Selbsthilfewerkstatt gespendet, in der Hoffnung, daß da auch irgendwann mal eine Trommelbremsnabe übrig ist.

_________________
Wennst was machst, mach's gern. Machen mußt 'es eh!
(Dem Fritz Engelhardt seine Mutter)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht mehr benötigte Fahrradteile für soziales Projekt
BeitragVerfasst: 01 Aug 2012 12:27 
Offline
Eiermann U6 Emu
Benutzeravatar

Registriert: 06 Okt 2010 22:17
Beiträge: 3028
Wohnort: Browntown
Moin,

la_gune hat geschrieben:
Gerade bei Fahrradteilen bin ich inzwischen vorsichtig geworden. Zum Beispiel alte XT Komponenten, die ich für ´n Appel und ´n Ei im Reiseradforum bekommen habe (der wollte die schon wegschmeißen weil die ja 7-fach sind und das eh keiner mehr fährt) bringen auf ebay ab und an mal richtig gutes Geld. Und gerade die Retrowelle fördert immer wieder sehr interessante Blüten zu Tage.


wenn ich mal alles zusammen rechne (Foto(s) machen, Artikelbeschreibung, einstellen, hin und her mailen, Einpacken, zur Post oder einem anderen Versender radeln, anstehen...) komme ich da pro Artikel insgesamt leicht auf eine Stunde. Da Zeit bei mir wirklich sehr knapp ist, veranschlage ich für ihren Wert einfach mal meinen Stundenlohn. D.h. der Verkauf auf ebay lohnt sich für mich bei fast keinem Artikel.

la_gune hat geschrieben:
Generell kann man sagen: Altes Zeugs, was mal richtig Geld gekostet hat kann man ruhig 10-20 Jahre aufheben. Wertsteigerung ziemlich wahrscheinlich. Billiges/NoName Zeugs nach Ausbau bzw. nichtgebrauch wegwerfen. :linus


Das ist IMHO eine Milchmädchenrechnung. Denn es ist nicht kostenlos, alten Kram aufzuheben! Betriebswirtschaftlich betrachtet muss man eigentlich die Kosten für seinen Wohnraum anteilsmäßig für die Wohnfläche umschlagen, die von dem alten Kram belegt sind. Da kommen über die von Dir genannten 10 - 20 Jahre ohne Probleme Summen zusammen, die auch eine eventuelle Wertsteigerung um ein Vielfaches übersteigen. So als Denkanstoß: "Wieviel kleiner und biliger könnte meine Wohnung sein, wenn ich die ganze alte Shice nicht aufhebe?"


Viele Grüße,

Christian

_________________
DON'T PANIC!

Die drei ! ! ! - und der Drache auf dem Rad


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht mehr benötigte Fahrradteile für soziales Projekt
BeitragVerfasst: 01 Aug 2012 12:58 
Offline
Das Jever-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 27 Apr 2005 12:00
Beiträge: 11527
Wohnort: In de Hel van Kasterlee
chris.fall hat geschrieben:
Das ist IMHO eine Milchmädchenrechnung. Denn es ist nicht kostenlos, alten Kram aufzuheben! Betriebswirtschaftlich betrachtet muss man eigentlich die Kosten für seinen Wohnraum anteilsmäßig für die Wohnfläche umschlagen, die von dem alten Kram belegt sind. Da kommen über die von Dir genannten 10 - 20 Jahre ohne Probleme Summen zusammen, die auch eine eventuelle Wertsteigerung um ein Vielfaches übersteigen. So als Denkanstoß: "Wieviel kleiner und biliger könnte meine Wohnung sein, wenn ich die ganze alte Shice nicht aufhebe?"

Warum muss ich jetzt gerade an la_gunes letzten Umzug denken :censored :blue.

_________________
Die meisten Radwegbeschilderungen wurden von Aliens erschaffen.
Sie wollen erforschen, wie Menschen in absurden Situationen reagieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht mehr benötigte Fahrradteile für soziales Projekt
BeitragVerfasst: 01 Aug 2012 13:02 
Offline
Mädchen-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 28 Jul 2008 17:36
Beiträge: 9325
Wohnort: Area 51
chris.fall hat geschrieben:
So als Denkanstoß: "Wieviel kleiner und biliger könnte meine Wohnung sein, wenn ich die ganze alte Shice nicht aufhebe?"


Gegenfrage: Warum wohnen wir nicht alle in 1-2 Zimmer-Wohnung oder im Zelt ? Eben, weil wir es uns leisten können. ;)

Man stellt sich auch 10 Jahre eine Eismaschine, einen Joghurtbereiter oder sonst was hin, ohne ihn jemals zu benutzen. Ich wette, das so ziemlich jeder irgendwelche "Leichen" rumstehen/liegen hat, die nur Platz fressen. Der einen (wie z.B. ich) mehr, andere halt weniger.

Wenn JEDER ALLES wegwerfen würde, was er akut nicht mehr braucht hätte wir eine noch schlimmere Wegwerfgesellschaft. :dead

Ich bin (als Sammler alter Radiotechnik) froh, dass es noch Leute gibt, die ihr altes Zeugs nicht einfach wegwerfen sondern sich die Mühe machen es nach xx-Jahren bei ebay rein zu stellen, damit ich es für viel Geld kaufen kann. ;) Sonst würde hier im Wohnzimmer weder ein Volksempfänger von 1939 noch ein Loewe Ortsempfänger (http://www.radiomuseum.org/r/loewe_opta ... 3_alt.html) von ca 1926(!) stehen. ;)
Meine Richtlinie für ebay: Was nicht mindestens 20-30€ bringt versuche ich über ein Forum günstig los zu werden oder verschenke es bei Gelgenheit. Klar braucht man Fahrradteil für 2-5 Euro nicht aufheben. Wenn ich aber sehe, was einige XT(R)-Komponenten inzwischen bringen, dann lohnt sich das (besonders bei der doch eher kleinen Größe der Teile) durchaus, wenn man so altes Zeugs hat, das noch etwas liegen zu lassen.

Man kann (und sollte!) nicht alles aufheben. Wer aber eh Zeug rumliegen hat, kann grob nach den im Laufe der letzten 20 Jahren von mir gemachten Sammlererfahrungen sein Zeugs sortieren nach --> aufheben, Wertsteigerung möglich oder --> wegschmeißen/verschenken.

Kleiner Off-Topic Exkurs: In den USA und Japan gibt es Sammler von Radioröhren, die sich gezielt Röhren auf dem Weltmarkt gekauft haben um mit deren Wertsteigerung einen Teil ihrer Altersvorsoge zu bestreiten. Die Renditen hängen natürlich ein wenig vom Verkaufsglück ab, aber bei bestimmten Typen kann man ganz leicht 2stellige Rendite-Werte erreichen, wenn man durch gezielten Einkauf den sehr überschaubaren Weltmarkt verknappt. Aber genau wie bei Wein taugen halt nicht alle Typen dafür. Deswegen habe auch ich ca 5000 Stück inzwischen wieder verkauft / verschenkt... :pfeif

_________________
"Training ist kein Ponyschlecken !"

"Realität ist immer ein Kompromiss..."

"Prepare for the worst-and enjoy every moment of it !" Col. Chris Hadfield


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by php.BB © 2000, 2002, 2005, 2007 php.BB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de