emu5.de

Damals war es Triathlon. Heute ist es Emu5.de
Aktuelle Zeit: 19 Dez 2018 08:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4503 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 297, 298, 299, 300, 301  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Expeditionen ins Paralleluniversum: triathlon-szene.de
BeitragVerfasst: 04 Okt 2018 08:49 
Offline
Das Rennsemmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 17 Jan 2005 11:00
Beiträge: 29957
Wohnort: Muria
keko hat geschrieben:
Jetzt machst du aber ein Faß auf...

Findest Du? Ich darf mich mit sowas ja beruflich beschäftigen und was ich in den letzten Monaten so gelernt habe, was schon geht, das macht mir in Teilen durchaus Angst.

Da geht es nämlich nicht mehr darum, Dinge passgenau auf's Handy zu bringen sondern passgenau ins Hirn. Ohne den "störenden" Umweg filternder Augen...

_________________
Weiteratmen - DAS ist der Trick!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Expeditionen ins Paralleluniversum: triathlon-szene.de
BeitragVerfasst: 04 Okt 2018 09:40 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21 Jun 2004 11:00
Beiträge: 22000
drullse hat geschrieben:
Da geht es nämlich nicht mehr darum, Dinge passgenau auf's Handy zu bringen sondern passgenau ins Hirn. Ohne den "störenden" Umweg filternder Augen...


Wie meinst du das? Ohne Augen geht doch gar nicht (höchsten Ohren).

_________________
Liberté, Égalité, Pfefferminztee


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Expeditionen ins Paralleluniversum: triathlon-szene.de
BeitragVerfasst: 04 Okt 2018 10:15 
Offline
Das Rennsemmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 17 Jan 2005 11:00
Beiträge: 29957
Wohnort: Muria
keko hat geschrieben:
drullse hat geschrieben:
Da geht es nämlich nicht mehr darum, Dinge passgenau auf's Handy zu bringen sondern passgenau ins Hirn. Ohne den "störenden" Umweg filternder Augen...


Wie meinst du das? Ohne Augen geht doch gar nicht (höchsten Ohren).

So zum Beispiel.

Ich finde das konkrete Beispiel gerade nicht aber man hat in England Piloten schwierige Landeanflüge machen lassen und das aufgezeichnet. Dann hat man - analog der Geschichte aus dem Spiegel-Artikel - dieses "Wissen" an Piloten mit weit weniger Erfahrung zurück gegeben. Und die schafften zu 80% die schwierigen Landungen im ersten Versuch.

Es braucht mittlerweile keine Kappe mehr, um Gehirnströme aufzuzeichen, das geht wesentlich einfacher. Und irgendwann wird es auch wesentlich einfacher gehen, diese Ströme zurückzugeben. Und dann hast Du, was ich meinte.

Keiner weiß zuverlässig, wo wir in 20 Jahren stehen werden aber ich bin mir sicher: was möglich ist, wird auch gemacht. Und technisch sind schon heute Dinge möglich, die wir instinktiv nach wie vor ins Reich der Sience Fiction packen würden.

_________________
Weiteratmen - DAS ist der Trick!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Expeditionen ins Paralleluniversum: triathlon-szene.de
BeitragVerfasst: 04 Okt 2018 10:26 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21 Jun 2004 11:00
Beiträge: 22000
drullse hat geschrieben:
keko hat geschrieben:
drullse hat geschrieben:
Da geht es nämlich nicht mehr darum, Dinge passgenau auf's Handy zu bringen sondern passgenau ins Hirn. Ohne den "störenden" Umweg filternder Augen...


Wie meinst du das? Ohne Augen geht doch gar nicht (höchsten Ohren).

So zum Beispiel.

Ich finde das konkrete Beispiel gerade nicht aber man hat in England Piloten schwierige Landeanflüge machen lassen und das aufgezeichnet. Dann hat man - analog der Geschichte aus dem Spiegel-Artikel - dieses "Wissen" an Piloten mit weit weniger Erfahrung zurück gegeben. Und die schafften zu 80% die schwierigen Landungen im ersten Versuch.

Es braucht mittlerweile keine Kappe mehr, um Gehirnströme aufzuzeichen, das geht wesentlich einfacher. Und irgendwann wird es auch wesentlich einfacher gehen, diese Ströme zurückzugeben. Und dann hast Du, was ich meinte.

Keiner weiß zuverlässig, wo wir in 20 Jahren stehen werden aber ich bin mir sicher: was möglich ist, wird auch gemacht. Und technisch sind schon heute Dinge möglich, die wir instinktiv nach wie vor ins Reich der Sience Fiction packen würden.


Ok, verstehe..

Obwohl das noch eine Weile dauern wird. Man hat ja selbst das Gehirn noch nicht richtig verstanden.

Dass es irgendwann Intelligenzen geben kann, die dem Menschen überlegen sind, daran zweifel ich nicht. Falls wir uns vorher nicht gegenseitig in die Luft gesprengt haben.
Ob der "Versuch" von Lebewesen mit Intelligenz überhaupt erfolgversprechend ist und überlebt, wissen wir ja noch gar nicht. Der Mensch ist ja noch sehr jung. Möglicherweise bleibt er das auch und wird nur eine Randbemerkung.

_________________
Liberté, Égalité, Pfefferminztee


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Expeditionen ins Paralleluniversum: triathlon-szene.de
BeitragVerfasst: 05 Okt 2018 12:46 
Offline
emu Küken

Registriert: 22 Jul 2007 20:28
Beiträge: 22
keko hat geschrieben:
Obwohl das noch eine Weile dauern wird.


Also bei uns Bayern geht das wohl jetzt dann schon ruck zuck. Wir haben jetzt "Bavaria One" mit dem inhaltsstärksten Logo aller Zeiten! :keko


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Expeditionen ins Paralleluniversum: triathlon-szene.de
BeitragVerfasst: 20 Okt 2018 13:02 
Offline
emu ei

Registriert: 17 Okt 2018 22:05
Beiträge: 5
keko hat geschrieben:
drullse hat geschrieben:
keko hat geschrieben:
drullse hat geschrieben:
Da geht es nämlich nicht mehr darum, Dinge passgenau auf's Handy zu bringen sondern passgenau ins Hirn. Ohne den "störenden" Umweg filternder Augen...


Wie meinst du das? Ohne Augen geht doch gar nicht (höchsten Ohren).

So zum Beispiel.

Ich finde das konkrete Beispiel gerade nicht aber man hat in England Piloten schwierige Landeanflüge machen lassen und das aufgezeichnet. Dann hat man - analog der Geschichte aus dem Spiegel-Artikel - dieses "Wissen" an Piloten mit weit weniger Erfahrung zurück gegeben. Und die schafften zu 80% die schwierigen Landungen im ersten Versuch.

Es braucht mittlerweile keine Kappe mehr, um Gehirnströme aufzuzeichen, das geht wesentlich einfacher. Und irgendwann wird es auch wesentlich einfacher gehen, diese Ströme zurückzugeben. Und dann hast Du, was ich meinte.

Keiner weiß zuverlässig, wo wir in 20 Jahren stehen werden aber ich bin mir sicher: was möglich ist, wird auch gemacht. Und technisch sind schon heute Dinge möglich, die wir instinktiv nach wie vor ins Reich der Sience Fiction packen würden.


Ok, verstehe..

Obwohl das noch eine Weile dauern wird. Man hat ja selbst das Gehirn noch nicht richtig verstanden.

Dass es irgendwann Intelligenzen geben kann, die dem Menschen überlegen sind, daran zweifel ich nicht. Falls wir uns vorher nicht gegenseitig in die Luft gesprengt haben.
Ob der "Versuch" von Lebewesen mit Intelligenz überhaupt erfolgversprechend ist und überlebt, wissen wir ja noch gar nicht. Der Mensch ist ja noch sehr jung. Möglicherweise bleibt er das auch und wird nur eine Randbemerkung.


Ich habe das was im Spiegel steht gerade mal durchgelesen, ist ja schon irgendwie ziemlich gruselig! Ich stelle mir da grade vor was alles damit machbar ist. Es gab mal so ein Film, genau das war das Thema. Da wollte jemand mit der Hilfe von Gedanken fremde Menschen steuern und alles. Irgendwo sollte die Politik vielleicht mal ein STOP :dagegen Schild aufstellen !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Expeditionen ins Paralleluniversum: triathlon-szene.de
BeitragVerfasst: 13 Nov 2018 12:25 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21 Jun 2004 11:00
Beiträge: 22000
http://www.x-athlon.de/forum/showpost.php?p=1419184&postcount=2249

Klugschnacker irrt mal wieder völlig im Dunkeln.
Ob ich ihm als Starthilfe ein paar Bücher zum Lesen empfehle? :ditsch

_________________
Liberté, Égalité, Pfefferminztee


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Expeditionen ins Paralleluniversum: triathlon-szene.de
BeitragVerfasst: 09 Dez 2018 07:39 
Offline
emu ei

Registriert: 06 Dez 2018 07:37
Beiträge: 1
Für den, der es, wie ich, schwer bedauert, dass es im überaus unterhaltsamen Religions-Thread so still geworden ist, habe ich gute Nachrichten. Die unschlagbaren Argumente des Protagonisten finden ihre Fortsetzung in seinen gelegentlichen Kommentaren auf dem sogenannten Atheist Media Blog: https://blasphemieblog2.wordpress.com

Einige Auszüge gefällig?
"Außerdem: Was genau soll das überhaupt sein — Religionsausübung? Was ist damit gemeint? Weihnachten feiern? Beten? Mich würde es wundern, wenn auch nur 1 Prozent irgendwas ausübt."

"Zwar gibt es keine Marsmenschen. Jedoch ist es die Aufgabe der Theologie, herauszufinden, was uns die Marsmenschen sagen wollten.
Es wird außerdem gut bezahlt."

"Es ist auch in der gesamten Menschheitsgeschichte kein einziger Fall bekannt, bei dem Religion zu irgendeiner Erkenntnis geführt hätte.
Zweitausend Jahre ohne Erkenntnis: Hier ist das Wort „Blödheit“ sachlich gerechtfertigt."

"Kann ich das Hin-und-her-Gehüpfe so interpretieren, dass die Debatte ... zu meinen Gunsten versickert ist und die Nebelkerzen jetzt ... geworfen werden?"

Viel Spaß!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Expeditionen ins Paralleluniversum: triathlon-szene.de
BeitragVerfasst: 09 Dez 2018 13:26 
Offline
Das Rennsemmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 17 Jan 2005 11:00
Beiträge: 29957
Wohnort: Muria
Magst Du Dich mal vorstellen, wer Du wirklich bist?

_________________
Weiteratmen - DAS ist der Trick!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Expeditionen ins Paralleluniversum: triathlon-szene.de
BeitragVerfasst: 09 Dez 2018 14:21 
Online
Das Jever-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 27 Apr 2005 11:00
Beiträge: 11047
Wohnort: In de Hel van Kasterlee
Im Zweifelsfall ist jeder ein 3-Rad :laugh:.

_________________
Würde ich dieses Leben ernst nehmen, käme es sich verarscht vor.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Expeditionen ins Paralleluniversum: triathlon-szene.de
BeitragVerfasst: 09 Dez 2018 19:44 
Offline
emu Küken

Registriert: 07 Jun 2016 16:11
Beiträge: 6
Thorsten hat geschrieben:
Im Zweifelsfall ist jeder ein 3-Rad


den gibt es schon lange nicht mehr


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Expeditionen ins Paralleluniversum: triathlon-szene.de
BeitragVerfasst: 10 Dez 2018 10:48 
Offline
swimming Emu

Registriert: 04 Aug 2017 21:10
Beiträge: 301
ildjarn hat geschrieben:
Für den, der es, wie ich, schwer bedauert, dass es im überaus unterhaltsamen Religions-Thread so still geworden ist, habe ich gute Nachrichten. Die unschlagbaren Argumente des Protagonisten finden ihre Fortsetzung in seinen gelegentlichen Kommentaren auf dem sogenannten Atheist Media Blog: https://blasphemieblog2.wordpress.com

Einige Auszüge gefällig?
"Außerdem: Was genau soll das überhaupt sein — Religionsausübung? Was ist damit gemeint? Weihnachten feiern? Beten? Mich würde es wundern, wenn auch nur 1 Prozent irgendwas ausübt."

"Zwar gibt es keine Marsmenschen. Jedoch ist es die Aufgabe der Theologie, herauszufinden, was uns die Marsmenschen sagen wollten.
Es wird außerdem gut bezahlt."

"Es ist auch in der gesamten Menschheitsgeschichte kein einziger Fall bekannt, bei dem Religion zu irgendeiner Erkenntnis geführt hätte.
Zweitausend Jahre ohne Erkenntnis: Hier ist das Wort „Blödheit“ sachlich gerechtfertigt."

"Kann ich das Hin-und-her-Gehüpfe so interpretieren, dass die Debatte ... zu meinen Gunsten versickert ist und die Nebelkerzen jetzt ... geworfen werden?"

Viel Spaß!


Nun ja, der Meister von Jörn, Dawkins hat ja ein neues Buch veröffentlicht, da müssen auch die Jünger die Botschaften weitertragen :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Expeditionen ins Paralleluniversum: triathlon-szene.de
BeitragVerfasst: 10 Dez 2018 10:53 
Offline
Die Emu-Maus
Benutzeravatar

Registriert: 14 Jun 2010 07:56
Beiträge: 7733
Wohnort: Mainspitze
Aktuell les ich im Klima-Killer Thread :roll:
und manchmal in dem mit den genetisch verbesserten chinesischen Kindern :keko

Da ist mir schon genug philosophische Betrachtung dabei.

_________________
Leidenschaft meistert jede Krise. Est-ce qu'il sont fous, les français?
aktuell 2018: Journey
und was davor geschah... runningmaus 2012: Kopf hoch!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Expeditionen ins Paralleluniversum: triathlon-szene.de
BeitragVerfasst: 10 Dez 2018 11:26 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21 Jun 2004 11:00
Beiträge: 22000
ildjarn hat geschrieben:
Für den, der es, wie ich, schwer bedauert, dass es im überaus unterhaltsamen Religions-Thread so still geworden ist, habe ich gute Nachrichten. Die unschlagbaren Argumente des Protagonisten finden ihre Fortsetzung in seinen gelegentlichen Kommentaren auf dem sogenannten Atheist Media Blog: https://blasphemieblog2.wordpress.com



Schwule, Missbrauch, Vergewaltigung und wieder Schwule....
Mir war der Reli-Fred auf TS am Ende einfach zu versext :laugh:

_________________
Liberté, Égalité, Pfefferminztee


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Expeditionen ins Paralleluniversum: triathlon-szene.de
BeitragVerfasst: 10 Dez 2018 20:31 
Offline
MD Emu
Benutzeravatar

Registriert: 25 Jun 2004 11:00
Beiträge: 821
Angeber hat geschrieben:
Thorsten hat geschrieben:
Im Zweifelsfall ist jeder ein 3-Rad


den gibt es schon lange nicht mehr


Und Dir ist noch nicht aufgefallen, dass es gewisse Ähnlichkeiten zwischen den Beiträgen von Sabine und 3rad gibt?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4503 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 297, 298, 299, 300, 301  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by php.BB © 2000, 2002, 2005, 2007 php.BB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de