emu5.de

Damals war es Triathlon. Heute ist es Emu5.de
Aktuelle Zeit: 09 Apr 2020 11:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 152 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: runningmaus2019: Lauf nach Mainz und zu den Wikingern
BeitragVerfasst: 23 Sep 2019 07:58 
Offline
Die Emu-Maus
Benutzeravatar

Registriert: 14 Jun 2010 07:56
Beiträge: 8153
Wohnort: Mainspitze
Guten Morgen :)
Ich melde für die vergangene Woche 6:12h Sport.
Dabei habe ich ausser dem Muddy Angel Run am Sonntag (unser schnellster ever in 70 Minuten! Bild ) nur kurze Sporteinheiten gemacht, denn ich habe in der zweiten Wochenhälfte unsere Küche ausgeräumt, abgeklebt, neu gestrichen, geputzt und wieder eingeräumt.... Das brauchte Zeit und Kraft, die ich dann nicht für Sport übrig hatte. ;)
Das Bewältigen des Laufes und der ca. 15 Hindernisse und das liebe Treffen mit den Mädels (eine startete mit mir, die anderen beiden waren zum anfeuern und Fotos machen da) hinterlässt so ein gutes warmes Gefühl, es geschafft zu haben :)
:tomtiger

_________________
Leidenschaft meistert jede Krise. Est-ce qu'il sont fous, les français?
aktuell 2019: Lauf nach Mainz und zu den Wikingern
und was davor geschah... runningmaus 2012: Kopf hoch!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: runningmaus2019: Lauf nach Mainz und zu den Wikingern
BeitragVerfasst: 24 Sep 2019 07:58 
Offline
Die Emu-Maus
Benutzeravatar

Registriert: 14 Jun 2010 07:56
Beiträge: 8153
Wohnort: Mainspitze
Also, nun doch mal ein Bericht vom schlammigen Vergnügen!

Kaddi und ich haben uns dort gleich in der früh gefunden, Team-T-Shirts anprobiert (passt!), und eingecheckt.
Das ging alles problemlos - zudem kam goldenes Sonnenlicht durch die Bäume geflutet und es wurde langsam wärmer!
Eine halbe Stunde vor dem Start gaben wir die Taschen ab, da war es bereits in der Sonne angenehm im Shirt herumzustehen -
und kurz darauf waren auch schon A. und M. zu sehen :) und begrüßten uns - die Fotografinnen waren gut drauf,
wobei A. nun auch noch mit einer Erkältung kämpfte :kuss , toll, daß Du trotzdem dabei warst!
Im Vorstartbereich durften wir mit den anderen Frauen da ein bisschen herumhüpfen :freu: ,
dann wurden wir noch gebrieft, das Wort "Notfall" nur bei einem solchen zu benutzen
(leider sahen wir später auf der Strecke ein Mädel bei den Sanis liegen :( ,
mit komischer Gesichtsfarbe, ... vielleicht Kreislauf...?! )

Dann gings mit Nebel aus der Nebelmaschine los ;) auf die Strecke....
Wir trabten wenn der Boden fest war - wenn es sandig, steinig oder glitschig war, machten wir halt langsam -
das hielten viele Mädels-Gruppen so.
Überhaupt war es ein Spaß, die Team-Shirts der anderen zu lesen,
und die Grüppchen zu den Hindernissen streben zu sehen :)

Gleich das erste Hindernis war ein mit kaltem Wasser gefüllter Container -
da musste frau über eine Stufe reinklettern - Bauchhoch nass....
sich unter einem rosa geschmückten Balken durch-Ducken - Brusthoch nass - und wieder rausklettern :) ...

So ging es dann weiter ... Immer gab es viel zu gucken -
mal einfacher mal schwieriger - Krabbelstrecke - Gummibandsalat - Reifenstapel -
und zwischendrin immer ein Stück zu walken oder zu traben :) .
In Kaddis Schuhen quaaatschte es ziemlich - das Wasser wollte nicht wieder raus -
ausleeren machte aber keinen Sinn, denn das nächste nasse Hindernis kam dann ja bald ;)

Immer mal wieder winkten :tomtiger wir unseren Fotografinnen am Rand, die beiden legten auch eine tüchtige Gehstrecke entlang unserer abgesteckten Strecke zurück,
und wurden durch die sich mehrfach kreuzenden Stränge ganz schön verwirrt :tomtiger
Trotzdem haben Sie uns ein paar mal erwischt!

Unten am Rhein waren herrliche Ausblicke auf die Brücken, und auch mal zum Dom rüber... das eine Hindernis zum Untertauchen war so platziert,
das die Fotografen gewiss ein tolles Gesamtmotiv haben .... Dieses Hindernis war in etwa so wie das erste gebaut - nur der Mittelbalken zum
drunter durch ducken war ein Brett, dessen Unterkante gut 5 cm unter dem Wasserspiegel war. Daher konnte man irgendwie drunter durch tauchen,
egal, ob mit den Füßen oder dem Kopf zuerst :)
(Das fand ich besser als in den beiden Jahren vorher mit den Führungsbrettern rechts und links).
Es gab auch neue Hindernisse, wie "drunter und drüber" und die schräge Wand... dazu gibt es ja das Video !
... uff-uff... geschafft!

Hier das ein-minütige Video https://youtu.be/RXOB7YyuyKo von unserem Sturm auf die Schrägwand,
was sich tatsächlich als schwierigstes Hindernis entpuppt hat :)

Und wer Lust hat, alle 15 Hindernisse zu sehen, und ein bisschen in die rosa alberne Atmosphäre einzutauchen,
hier der offizielle 30 Minütige Film zu dem Lauf gestern https://youtu.be/P3NHaJw8MKQ
:) , Den habe ich im Netz gefunden. Allerdings sind wir 4 Pfundsweiber nicht drauf, soweit ich das gesehen habe -
wir waren ja in der früh gleich in der zweiten Startgruppe -
und der Film ist ein, zwei Stündchen später gedreht, so sich das erkennen lässt :)

Ah, das hat Spaß gemacht :)

Es gab Varianten zu den Hindernissen aus dem Vorjahr - das Bällchenbad kam mir sehr kurz vor....
Die senkrechte Wand war diesmal rosa und nicht braun, dafür deutlich höher! - und sie hatte auf 2/3 der Breite einen Fußsteig vorne an. Das machte es einfacher...
Das Spinnennetz war nicht so hoch wie letztes Mal - dafür gab es an den Wegekreuzungen nun neue kurze Übersteig- und Krabbelstellen :)

Zweimal gab es Verpflegung zwischendurch, wobei die erste direkt hinter der einen Schlammstrecke platziert war, das war recht dämlich -
die zweite war besser, da gab es Wasser und so spezielle Kiwis, bei denen man die Schale mitessen konnte :P .

Kurz vor dem Ende mussten wir über die Rosa Riesen-Rolle, was uns mit Schwung nochmal komplett nass gemacht hat :daumen . Nun wars dann aber auch egal :lol:

Am Container-Hindernis am Schluß war diesmal keine blöde Treppe zum runter klettern ;) sondern die rosa Vierer-Rutsche auf der frau richtig!!! Schwung bekam...
Gut, daß da eine dicke Matte am Schluß war, für den Aufschlag mit dem Po ...! :blush

Im Ziel gab es ein Armband, einen Riegel, was zu trinken - und rosa Mädchen-Bier, ich glaube das war so Krombacher 0,0 Promille... War jedenfalls lecker und nicht so süß und wir haben uns damit zufrieden zu geprostet hinterher!
Und unsere Fotografinnen hatten uns auch bald wieder gefunden :) ...

Natürlich haben wir den Rest des Teams ganz schön vermisst... :keko
Trotzdem: gut geschafft :cheer :cheer :cheer

_________________
Leidenschaft meistert jede Krise. Est-ce qu'il sont fous, les français?
aktuell 2019: Lauf nach Mainz und zu den Wikingern
und was davor geschah... runningmaus 2012: Kopf hoch!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: runningmaus2019: Lauf nach Mainz und zu den Wikingern
BeitragVerfasst: 25 Sep 2019 01:05 
Offline
emu Küken
Benutzeravatar

Registriert: 03 Apr 2019 01:23
Beiträge: 10
nette Videos
Keep it up mate


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: runningmaus2019: Lauf nach Mainz und zu den Wikingern
BeitragVerfasst: 25 Sep 2019 05:35 
Offline
Aussenhundantrieb-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 23 Aug 2006 17:28
Beiträge: 7894
Wohnort: nicht auf dieser Welt
Hört sich sehr spaßig an, aber schon das erste Hindernis wäre mir zu kalt gewesen :oops: :censored

Aber Ihr habt das ja gut gerockt :yo:

_________________
Schreibt liebe Emus! Schreibt etwas, auch wenn es nur ganz kurz ist! Lasst und leben !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: runningmaus2019: Lauf nach Mainz und zu den Wikingern
BeitragVerfasst: 25 Sep 2019 15:18 
Offline
Die Emu-Maus
Benutzeravatar

Registriert: 14 Jun 2010 07:56
Beiträge: 8153
Wohnort: Mainspitze
haben wir :)

....

5314 ist meine Startnummer.... am Samstag in Köln dann
Und mir geht ganz schön die Muffe,... da werden lauter starke fitte Leute um mich rum wuseln...

Ganz alleine starten werde ich jedenfalls nicht: auf der Strong-10-Strecke um 13 Uhr sind ca. 2850 Leute gemeldet,
ich hoffe mal, sie machen so eine Art Startgruppen, wobei die ersten fast 3 km ja laufen sind, dann erst kommen die ersten 3 Hindernisse. ....
und auf der Original-Strecke (20km , also 2 Runden), um 14 Uhr dann ca. 1100 Menschen sein.... die kommen ja theoretisch bis zu 2 x an mir vorbei, und könnten mir auch mal einen Stubbs geben, so benötigt :) .
Vorher startet ja wie geschrieben um 11 Uhr der Fun Run (vielleicht kann ich da ja schon mal gucken, wie es an den einzelnen Hindernissen so läuft..., die sind dann wahrscheinlich von der Strecke runter, wenn ich komme :) ),
da gibt es aber im Moment noch keine Startliste online.

D. und ich wollen früh da sein, um die Startunterlagen abzuholen, und vielleicht mal um die Strecke zu radeln, alles anzusehen, evtl. parallel zum FunRun... 8)


Heute morgen nach meiner Geräte-Trainings-Runde im Fitti (lief OK) habe ich einen jungen Mann angesprochen, der mir vorher da aufgefallen war: er trug nämlich ein "Strong-Viking" Finisher Shirt, das ist auch so ein Hindernislauf.
Er war nett, fand das eine gute Idee, bei so einem Lauf zu starten, und hatte einen Moment Zeit, mir Fragen zu beantworten:

  • Handschuhe fand er für die Seil-Klettern Sachen gut, bräuchte man sonst aber nicht (bei seinem Lauf musste man gleich zu Anfang ein Seil gut 5 m hochklettern, eine Glocke anschlagen, und heil wieder runter kommen, ohne sich dabei die Hände zu zerstören, beim wieder am Seil runterrutschen... Beine ja nun gut 3 m überm Boden, lieber nicht einfach loslassen, aber auch nicht einfach durchflutschen lassen)
  • Er meinte, einige Sachen, wie die Schräge Wand, da würde Teamwork gut funktionieren, es fände sich immer eine Hand zum Helfen.
  • Kniestrümpfe fand er nicht doof, es hätte beim "sich am Seil lang hangeln" tief in die Wade eingeschnitten =O
  • blaue Flecken hatte er auch jedesmal hinterher :) , fand er normal! :D
  • Es wäre ein Riesenspaß, ich würde das schaffen!
Das klingt doch gut :)
:tomtiger

ah, ich vermisse es, zu zweit oder zu mehreren darauf zu zu fiebern, und sich gegenseitig zu beruhigen... :smokin:
Es wird nicht schief gehen... 10 km laufen kann ich in den schweren Schlammschuhen, klettern und balancieren habe ich geübt, Schwimmen und tauchen kann ich auch, alles wird irgendwie gut werden...

_________________
Leidenschaft meistert jede Krise. Est-ce qu'il sont fous, les français?
aktuell 2019: Lauf nach Mainz und zu den Wikingern
und was davor geschah... runningmaus 2012: Kopf hoch!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: runningmaus2019: Lauf nach Mainz und zu den Wikingern
BeitragVerfasst: 29 Sep 2019 15:21 
Offline
Die Emu-Maus
Benutzeravatar

Registriert: 14 Jun 2010 07:56
Beiträge: 8153
Wohnort: Mainspitze
Meine Wochenmeldung: 6:35 h Sport :)
Diese Woche lies ich es etwas ruhiger angehen, anfang der Woche, weil ich meinen Muskelkater und die Prellungen /blauen Flecke vom Sonntagsvergnügen vorher, dem Muddy Angel Run, ausheilen lassen wollte...
Dann habe ich die Woche über vor allem kurze Einheiten gemacht, etwas laufen, schwimmen, Krafttraining, Stabbi,
bin nicht mal zum Radfahren gekommen ;) ... und habe versucht wenig zu machen, damit ich ausgeruht in den Samstag komme,
mit einem meiner Sport-Saison-Höhepunkte, der Teilnahme am Muddy Angel Run,
davon rechnete ich mir ca. 1:33 h als sportliche Bewegungzeit an, den Rest habe ich eher herum gestanden und gewartet (Zeit im Ziel war 1:50:58h) ... und einer kleinen Radrunde am Samstag vormittag in Köln, um die Hindernisse schon mal anzusehen :)

Heute habe ich nix gemacht :smokin: Und das ist gut so!
:tomtiger

Und jetzt versuche ich mich mal am Rennbericht :) :tomtiger

_________________
Leidenschaft meistert jede Krise. Est-ce qu'il sont fous, les français?
aktuell 2019: Lauf nach Mainz und zu den Wikingern
und was davor geschah... runningmaus 2012: Kopf hoch!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: runningmaus2019: Lauf nach Mainz und zu den Wikingern
BeitragVerfasst: 29 Sep 2019 16:52 
Offline
Die Emu-Maus
Benutzeravatar

Registriert: 14 Jun 2010 07:56
Beiträge: 8153
Wohnort: Mainspitze
Hiho :tomtiger
erstaunlicherweise geht es mir heute nach dem "eigentlich" härteren Strongmanrun, mit knapp 10 km und 22 Hindernissen deutlich besser, als in der letzten Woche nach dem rosa schlammigen Mädchenlauf mit gut 5 km und 15 Hindernissen ;) ...
Es mag mit der härteren Woche davor zusammen hängen (nicht die Küche streichen vor einen Bewerb! :blush ), aber auch damit, dass ich hinterher keine 2 h mehr selber im Auto fahren musste, sondern diesmal lieb chauffiert wurde :blush

Trotzdem merke ich heute deutlich, DASS ich was gemacht habe - und meine Knie haben weitere hübsch bunte Flecken dazu bekommen... :censored

OK, die Hindernisse hier waren allesamt länger, höher, anders aufgebaut.... und halt auch mehrere mit Schwimmen, bzw. mit ins Wasser gehen...

Ich finde es im Moment schwierig hier ins Schreiben zu kommen, also, hier mal das Mini-Video vom vorletzten Hindernis... das ist nachher auch in den Fotos zu sehen, es geht über Seil-Netze in 2 Anläufen 2 Container hoch und dann... *wwwwuuuuuschschsch* ... wieder runter :) und über Riesenstufen wird wieder aus dem Rutschenbecken :P rausgeklettert
https://youtu.be/-_aEddpXSi8

Und hier ein Blick ins Album, Passwort ist - bei PN an mich zu bekommen ;) -
https://www.pixum.de/meine-fotos/album/7538167
(beim ersten Bild auf das Vergrößerungsglas klicken, und dann mit den Pfeiltasten durchblättern... Reihenfolge ist nicht exakt die zeitliche Abfolge)

Wir hatten Riesenglück mit dem Wetter, um die 20 Grad, immer mal ein Hauch Sonne, Wind, Wassertemperatur geschätzt so um die 17 Grad, eher mehr, auch mal ein Hauch Nieselregen zwischendrin... Ich war aufgeregt ohne Ende, hatte mich für Triathlon-Einteiler mit Köln-Aufdruck ;) mit Kurzarm-Funktionsshirt darunter und Kniestrümpfe, meine Traillauf-Schuhe und kurze Handschuhe entschieden. Außerdem hatte ich eine Schwimmbrille mit, und einige einzeln verpackte Salbeibonbons. Letzte Woche hatte ich so einen trockenen Mund beim Laufen... das sollte diesmal nicht wieder passieren.
In der Startaufstellung sahen viele richtig normal aus, insgesamt waren (auch nachher dann unterwegs) alle entspannter als bei normalen Volksläufen :) , es waren auch vom Format her einige Pfundskerle und Pfundsweiber dabei :) , das beruhigte mich etwas.
Da ich mich als langsame Läuferin ziemlich hinten aufgestellt hatte, brauchte ich gut 15 Minuten bis zur Startlinie, wo vorne eine schmale Schleuse aufgebaut war.

Erst wurden ca. 1,5 km gelaufen, fein geschotterter Wanderweg um den See, dann ein Stück Reitweg, dann gings über das erste Kletterhindernis, wieder ein Stück Reitweg,
dann unten parallel zum Seeufer unter einem Netz her... ca. 150m Krabbelstrecke...! Da ich recht klein bin, konnte ich ordentlich gebückt drunter her traben... immer wieder für die Streben den Kopf einziehen!, ....das ging... trotzdem... danach war der Puls auf 170 und der Kopf dröhnte! ... wow...
Gegen Ende des Hindernis lief ich auf dem Grasboden auf ein krabbelndes Zweierteam im Vierfüßerstand auf... Moment... Er war im Vierfüßergang unterwegs... Sie dagegen!... hatte nur ein Bein, ihr Stumpf schwang vor und zurück :oops: :blush Dreifüßergang sag ich mal ... was bin ich ein Weichei :hammer :blush .... Hinter dem Hindernis wartete ein Helfer mit ihren Krücken auf sie, für ihre gemeinsame Fortsetzung des Rennens!

Gleich hinter der langen Krabbelstrecke (uff-uff) folgten die 6 Holzgestelle, die es zu überklettern galt :)
Dann wieder rund 2 km Trab... mit einer plötzlichen Bremsung und Stau im Reitwegbereich... das war kein Rückstau von einem Hindernis, sondern einfach eine Engstelle im Reitweg weiter vorne, die alles durchbremste... hm...
Dann trabte es sich weiter, unter der Brücke war mal kurz Tiefsand, auch mal ein Stück Schotter, alles insgesamt gut zu laufen, kein Schlamm weit und breit :)

So ging es bis ans Ende der Regattastrecke, hier war eine große Läufertraube zum Stillstand gekommen, und wartete am Engpass geduldig auf den Eingang zum ersten Wasserhindernis.... 15 Minuten!!! wartete auch ich.... gut, daß man vorher nicht schon im Wasser gewesen war, und so zwar geschwitzt war, aber hübsch windgeschützt zwischen den recht entspannten Hindernisläufern langsam nach vorne schob.
Hier gings über die steinige Böschung mit Brombeerranken! runter in das Netz, über und auf dem man zum Steg balancieren sollte.... Allerdings war das Netz (im Gegensatz zur Zeichnung im Internet ;) ) so schlapp gespannt, daß man incl. Netz sofort bis zum Bauch einsank, da gab es kein Balancieren, sondern frau warf sich nach vorne und hangelte sich fein dran entlang, auf den Steg klettern war dann Easy, dank der Netzmaschen :)
Die Frauen hinter mir quietschten gewaltig, ob der Wassertemperatur - ich fands jetzt nicht so schlimm ;) :lol:
Hier ging es nun über den schmalen Steg, und vorne nach kurzer Wartezeit *hopp* ins Wasser, ein Stückchen schwimmen :) ... Easy ... ich habe trotzdem mal die Schwimmbrille benutzt, war aber eigentlich für so kurz nicht nötig :) . Mit Schuhen schwimmen war etwas ungewohnt, geht aber - die Salomon Schuhe haben sogar etwas Auftrieb, coole Sache :blue (Hindernis 6 und sind 7 geschafft)
Jetzt gings im Trab ein Stück über den Teer weiter, ein Bogen durch einen der Seen waten und dabei den Kopf einziehen... (wieder Vorteil für kleine Menschen wie mich :) ) noch ein Laufbogen zurück, und nach kurzem Anstehen wurde über das ganz hohe Holzgestell geklettert. Nachher habe ich von den fleissig anfeuernden Fotografen Angelika (mit meinem Fahrrad unterwegs ;) ) und Detlef erfahren, daß kurz bevor ich da ankam eine Frau von fast ganz oben herunter gestürzt war! :oops: , ein Mann von der halben Höhe auch, er hätte einfach losgelassen! :roll: :( ... weiter im Trab, wieder feiner Schotter, die Wege da am See sind wirklich gut angelegt. :)

Im südlichen Teil des Seengebietes ging es dann in einem Wiesenhang fünf oder sechsmal krabbelnd unter so Gestellen durch... *hammer* ... da waren die Handschuhe jetzt wirklich sinnvoll, schnell hatte ich die richtige Technik raus, trotzdem ging der Puls wieder richtig hoch, und ich musste danach ein Stück walken....

Am Blackfoot-Beach musste im Sand lange unter Gittern her gekrabbelt werden... dann wurde im Wasser über einen Stamm geklettert, und drei oder Viermal unter weiteren Stämmen, die dort angebunden waren, durch getaucht. Easy, aber rel. viele Leute da.

Gerade wieder im Trab kam ich an eine riesige Läufertraube, die vor dem Steilwand-Hindernis anstand.... Das Hindernis war höher als beim Mädchen -Schlammlauf, und höchstens ein Drittel so breit!!! ... oben wurde gezerrt, unten manchmal geschoben, es war kein Platz für Anlauf, und würde ewig dauern, ... ich hatte so keinen Bock auf schon wieder eine Viertel Stunde anstehen :roll: schon gar nicht für ein Hindernis, daß ich letzte Woche in der einfachen Version erst auf den 5. oder so Versuch geschafft hatte... :roll: ... und schon schlupfte ich mit einigen anderen Läufern seitlich unterm Flatterband daran vorbei.... :lookaroun:

Insgesamt war dieses Hindernis hier für einen Lauf mit über 2000 Startern völlig falsch dimensioniert :( , wie das Wasserhindernis vorher.

Auf einem Parkplatz ging es durch die Gewitterbox, die hübsch blinkerte, und einem ein bisschen die Augen verblitzte ;) - ein wirklich harmloses "Hindernis"
Mit einem Bogen, in dem nochmal durchs Wasser gewatet wurde, diesmal ohne Bücken, dafür mit Schlamm und Glitsch am Ausstieg (Profilschuhe sind eine gute Idee ;) ) und noch einer richtigen Schwimmstrecke (hier wieder kurzer Einsatz der Schwimmbrille ;) )
gings zurück zum Startbereich und in die letzten Hindernisse: Der Reifenberg, die Kölnisch-Wasserduschen-Leiter rauf, der Feuerwehrschaum, und der schon genannte Doppelkontainer mit Rutsche *geil* ....
und nach kurzer Laufstrecke dann das letzte Hindernis, Nr. 22 : der mit Netzen überspannte schwebende Kontainer an den beiden Colonia - Kränen... Schaut gewaltig aus, und schwingt ein bisschen..... Aber mich schreckt nun nichts mehr :) Tolle Sache.... Rückwärts gehts wieder runter, ... und weitere ca. 500 m ins Ziel

Geil war es schon ... Faßbrause und Apfelkuchen gab es im Ziel :yo: :applaus . So soll das sein.

Irgendwo an der letzten Schwimmstrecke hatte ich mein Fototeam verloren, und fand die inzwischen Drei dann bei der großen Rutsche... und fürs Video schummelte ich mich nochmal mit in die Strongman-Strecke vor die Rutsche (hier war gerade keine Wartezeit ;) ) und rutschte dann nochmal... beim Hochklettern bekam ich Probleme mit der Kohlensäure der eben getrunkenen Faßbrause, die plötzlich in der Nase prickelte *eek* ... kleine Sünden werden sofort bestraft :lol: ... egal... Video war im Kasten... ich schmuggelte mich wieder raus, denn den Rest der Strecke nochmal, das konnte und wollte ich dann doch nicht ;)

Party on! :cheer
Also, toll wars, anstrengend, - aber nicht ganz so herausfordernd und schwierig wie vorher befürchtet, das Training vorher, was ich gemacht habe, war jedenfalls genau richtig gewesen :) , soviel schwimmen hätte ich jedenfalls dafür nicht müssen :D ....

Mission komplettiert, runningmaus ist jetzt StrongMan!

edit:
offizielle Bilder gibt es nun auch: https://beta.sportograf.com/de/event/5442/search/5314

_________________
Leidenschaft meistert jede Krise. Est-ce qu'il sont fous, les français?
aktuell 2019: Lauf nach Mainz und zu den Wikingern
und was davor geschah... runningmaus 2012: Kopf hoch!


Zuletzt geändert von runningmaus am 30 Sep 2019 19:09, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: runningmaus2019: Lauf nach Mainz und zu den Wikingern
BeitragVerfasst: 29 Sep 2019 17:08 
Offline
Die Emu-Maus
Benutzeravatar

Registriert: 14 Jun 2010 07:56
Beiträge: 8153
Wohnort: Mainspitze
Unterwegs war ich 1:50:58 h ... davon in Bewegung war ich laut meiner Uhr 1:32:49 h , den Rest habe ich entweder in Warteschlangen herum gestanden, oder mich innerhalb von Hindernissen so langsam bewegt, daß die GPS Uhr es für Stillstand hielt ;)
Ich bin eigentlich alles getrabt, bis auf die kurzen Walkingpausen direkt nach den Krabbelstrecken, und im Stau
Es :) lief gut soweit. Keine Raserei, genug Kraft, geeignete Schuhe. Alles Gut. Okay, gewonnen habe ich es sicher nicht :lol: , ich bin jedenfalls lange nicht letzte geworden.

Damit hätte ich das frühere Zeitlimit geschafft, mit meinem Lauftempo.
(Das Zeitlimit war dann ja gekippt worden ;) )

In der Ergebnisliste tauche ich nicht auf :roll: - wie auch viele andere Teilnehmer. Auf FB lese ich viele Beschwerden darüber, und über das Kontaktformular der Zeitnehmer habe ich denen meine Daten geschickt.

Bleibt die Frage: Würde ich das nochmal machen?

Hm... schwierige Frage
... Geil wars schon, witzig... auch mal schwierig... es ist schon toll, wenn sie soviele Hindernisse für mich aufbauen, die Sambabänd am Anfang gefiel mir, unterwegs war auch mal Musik. :)
Aber die ewigen Wartezeiten... und dafür 78 Euro bezahlen?! ... hm... Nein. Eher nicht nochmal.

Das war für mich, glaube ich, nun doch eher ein einmaliges Event.

Für 78 Euro kann ich 4 x in den Kletterwald und ohne wesentliche Wartezeiten je 3 h klettern - und Trail- und Waldlaufen ist normalerweise gratis....

Das mit dem Hindernislauf kann ich nun, und nun ist erst mal gut mit Hindernislauf für diese Saison :)

:tomtiger

_________________
Leidenschaft meistert jede Krise. Est-ce qu'il sont fous, les français?
aktuell 2019: Lauf nach Mainz und zu den Wikingern
und was davor geschah... runningmaus 2012: Kopf hoch!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: runningmaus2019: Lauf nach Mainz und zu den Wikingern
BeitragVerfasst: 29 Sep 2019 19:05 
Offline
Das Jever-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 27 Apr 2005 11:00
Beiträge: 11261
Wohnort: In de Hel van Kasterlee
Als sie sich "damals" nach einem schnäppchen-mäßigen Beginn beim Fisherman's Friend Strongmanrun die Preise drastisch hochsetzten und einem noch so ein blödes Shirt aufzwangen (was laut denen irgendwie 50 € wert sein sollte :nono) war das Thema für mich auch durch. Es ist immer die Frage, was für deren Aufwand gerechtfertigt ist UND was es mir wert ist.

_________________
Würde ich dieses Leben ernst nehmen, käme es sich verarscht vor.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: runningmaus2019: Lauf nach Mainz und zu den Wikingern
BeitragVerfasst: 30 Sep 2019 05:16 
Offline
Aussenhundantrieb-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 23 Aug 2006 17:28
Beiträge: 7894
Wohnort: nicht auf dieser Welt
hört sich alles witzig an, aber für mich wäre das bestimmt nix. 15 Minuten warten...da wäre ich schon gegangen. :laugh:
Aber Du hast es gefinished und hattest Spaß!! :daumen :daumen :daumen

_________________
Schreibt liebe Emus! Schreibt etwas, auch wenn es nur ganz kurz ist! Lasst und leben !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: runningmaus2019: Lauf nach Mainz und zu den Wikingern
BeitragVerfasst: 30 Sep 2019 07:54 
Offline
Die Emu-Maus
Benutzeravatar

Registriert: 14 Jun 2010 07:56
Beiträge: 8153
Wohnort: Mainspitze
Genau so war es gedacht :) ... Once in a lifetime!

Zusammen - mit meiner nun nicht gestarteten Teamkollegin - heil ins Ziel kommen und Spaß haben :)

Dann werde ich sie halt nächstes Jahr, bei ihrem Start, anfeuern und fotografieren :cheer

eben habe ich mich nun doch noch in der Ergebnisliste gefunden :)

Platz 1245 von 2319 angetretenen Startern,
Platz 368 von 841 Frauen - also gutes Mittelfeld! damit kann ich doch sehr zufrieden sein :smokin:
Platz 21 von 40 Frauen in der AK W50

bei 22 Starten steht "failed" in der Liste,
sie sind also nicht durchs Ziel gelaufen.

Die schnellste Frau (sie ist aus der W30) hat die Strecke in gut 47 Minuten zurück gelegt. wow :oops: :lookaroun: :lol:
:tomtiger

_________________
Leidenschaft meistert jede Krise. Est-ce qu'il sont fous, les français?
aktuell 2019: Lauf nach Mainz und zu den Wikingern
und was davor geschah... runningmaus 2012: Kopf hoch!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: runningmaus2019: Lauf nach Mainz und zu den Wikingern
BeitragVerfasst: 06 Okt 2019 20:24 
Offline
Die Emu-Maus
Benutzeravatar

Registriert: 14 Jun 2010 07:56
Beiträge: 8153
Wohnort: Mainspitze
Tja, die wochenmeldung..... Die ist mir fast ein bisschen peinlich.... Montag war ich eine kleine runde laufen .... Und freute mich, das ich bis auf ein paar neue blaue Flecken vom Lauf am Samstag wieder gut erholt war....

Und Dienstag früh bin ich dann los geradelt, und an allen weiteren tagen der Woche auch ... Vom Rheinufer, wo ich wohne, den Main Radweg entlang, den Main -Donau Kanal nach Süden, inzwischen bin ich auf dem Donau Radweg , Höhe Passau
.... Jeden Tag bin ich etwa 6 h geradelt, insgesamt bisher 730 km, ... Zwischen 98 und 133 km pro Tag .... Macht 41:04 h Sport :) .....

Und es geht morgen weiter, den Donau Radweg entlang, nächstes Ziel, wahrscheinlich am Mittwoch dann, ist Wien

Bisher habe ich super Glück gehabt mit der Technik (kein Plattfuß und auch sonst nix) und der Gesundheit.... Der po und die Beine und die schultern fühlen sich benutzt an, aber okay
... Bisher hatte ich zweimal für ca 5 km die regensachen an, sonst war es gut... Manchmal war Rückenwind, auch, wie heute, mal Gegenwind, aber es rollt
Liebe grüße! :tomtiger

_________________
Leidenschaft meistert jede Krise. Est-ce qu'il sont fous, les français?
aktuell 2019: Lauf nach Mainz und zu den Wikingern
und was davor geschah... runningmaus 2012: Kopf hoch!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: runningmaus2019: Lauf nach Mainz und zu den Wikingern
BeitragVerfasst: 07 Okt 2019 06:35 
Offline
Rückenbeine ohne Brett-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 24 Jun 2011 15:09
Beiträge: 4787
Coole Sache!! :daumen

Viel Spaß noch und gutes Material. :)

_________________
Wagnerli hat geschrieben:
Dafür sind wir Drachen, die den armen Männer alles verbieten und sie nicht verstehen.

Ich wussts ja schon immer...

Tsss.... Frösche


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: runningmaus2019: Lauf nach Mainz und zu den Wikingern
BeitragVerfasst: 07 Okt 2019 16:32 
Offline
Die Emu-Maus
Benutzeravatar

Registriert: 14 Jun 2010 07:56
Beiträge: 8153
Wohnort: Mainspitze
Danke! Als ich bei Würzburg vorbei radelte, habe ich mal an dich gedacht, und das du gerade von Island zurück bist :tomtiger

_________________
Leidenschaft meistert jede Krise. Est-ce qu'il sont fous, les français?
aktuell 2019: Lauf nach Mainz und zu den Wikingern
und was davor geschah... runningmaus 2012: Kopf hoch!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: runningmaus2019: Lauf nach Mainz und zu den Wikingern
BeitragVerfasst: 08 Okt 2019 06:21 
Offline
Aussenhundantrieb-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 23 Aug 2006 17:28
Beiträge: 7894
Wohnort: nicht auf dieser Welt
:tomtiger
hey viel Spaß dabei weiterhin :daumen

_________________
Schreibt liebe Emus! Schreibt etwas, auch wenn es nur ganz kurz ist! Lasst und leben !!!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 152 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by php.BB © 2000, 2002, 2005, 2007 php.BB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de