emu5.de

Damals war es Triathlon. Heute ist es Emu5.de
Aktuelle Zeit: 26 Okt 2020 14:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3128 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 209  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: keko´s Training für den Hausgebrauch
BeitragVerfasst: 05 Feb 2011 09:47 
Offline
Admin-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 21 Jun 2004 11:00
Beiträge: 22471
Was zum Träumen...

DM 1985 Schluchsee:



DM 1986 Roth:



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: keko`s Training für den Hausgebrauch
BeitragVerfasst: 05 Feb 2011 11:45 
Offline
Admin-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 21 Jun 2004 11:00
Beiträge: 22471
Was zum Träumen...

DM 1985 Schluchsee:



DM 1986 Roth:



Europameisterschaft 1987 in Roth:



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: keko`s Training für den Hausgebrauch
BeitragVerfasst: 28 Feb 2011 07:35 
Offline
Admin-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 21 Jun 2004 11:00
Beiträge: 22471
Aschmoneit startet heuer in Roth. Zäck ist auch dort, der hat da seinen Stand. Dann treff ich meine beiden Idole :applaus Ich freu mich schon riesig :bse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: keko und sein Training für den Hausgebrauch
BeitragVerfasst: 28 Feb 2011 12:01 
Offline
Wurstbrotmampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29 Mär 2005 11:00
Beiträge: 831
To-do-Liste

[x] Zäck und Aschmoneit zur Live-Sendung eingeladen, warte auf Antwort
[o] Wolfgang Dittrich zur Live-Sendung einladen, suche Kontakt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: keko und sein Training für den Hausgebrauch
BeitragVerfasst: 28 Feb 2011 13:47 
Offline
Admin-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 21 Jun 2004 11:00
Beiträge: 22471
Ach übrigens, ich trainiere jetzt wieder mehr. Ich habe nun nichts mehr in der Pipeline ausser dem Umzug Ende März in unsere neue Wohnung, also für meine Verhältnisse quasi eine langweilige Zeit. März und April möchte ich an 6 Tagen pro Woche trainieren. Mai, Juni, Juli habe ich mir zusätzlich pro Woche eine harte Einheit gesetzt (man sagt heute Keysession), von der ich weiß, dass sie mir was bringt. Im August mache ich als Abschluß einen Mitteltriathlon. Erfahrungsgemäss kann ich meine Motivation für 3 Monate gut aufrechterhalten. Im nächsten Jahr möchte ich das wieder so machen, aus den Fehlern von diesem Jahr lernen, einen Gang zulegen und im August in Regensburg starten. Juli ist mir einfach zu früh. Netterweise bekomme ich von Jürgen Jäck auf seine Cytosport-Produkte ordentlich Prozente, so dass ich heuer damit ein bisschen experimentiern kann. Ich denke, dass man in meinem Alter nicht mehr ohne Zusätze auskommt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: keko und sein Training für den Hausgebrauch
BeitragVerfasst: 07 Mär 2011 12:44 
Offline
Admin-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 21 Jun 2004 11:00
Beiträge: 22471
Am Wochenende habe ich mir die volle Dosis Cytosport gegeben. Eigentlich hätte ich um dieses Jahreszeit bei diesem Trainingszustand sterben müssen, aber das Zeug wirkt wirklich. Ausser Muskelkater geht es mir heute auch sehr gut :yo:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: keko und sein Training für den Hausgebrauch
BeitragVerfasst: 09 Mär 2011 10:27 
Offline
Admin-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 21 Jun 2004 11:00
Beiträge: 22471
Das Wetter scheint zu halten. Am Wochenende habe ich die nächste lange Rad- u. Laufeinheit geplant. Radfahren weiterhin flach mit hoher Frequenz und Laufen möglichst ruhig und locker. Ich bin wieder in meiner alten Heimat, so dass ich einen schönen Waldlauf machen kann. :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: keko und sein Training für den Hausgebrauch
BeitragVerfasst: 10 Mär 2011 21:54 
Offline
Admin-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 21 Jun 2004 11:00
Beiträge: 22471
Ich trainiere gerade fast nur über die Frequenz. D.h. ich komme nur damit vorwärts, dass ich meine Beine bewege und zwar ohne Krafteinsatz. Ich brauch natürlich auch Kraft, aber ich spüre das nicht. Auf dem Rad bin ich damit beim 28er Schnitt, beim Laufen bei 5:20. Sollte noch besser werden, wird es auch :)

Ich bin froh, dass ich bis August nur Rothsee und Immenstadt mache und das auch nur als Aufbau. So kann ich in aller Ruhe meine geplanten Trainingseinheiten absolvieren. Zusammen mit dem Nahrungsergänzungszeug habe ich heuer schon einige Veränderungen, die sich in Summe hoffentlich positiv auswirken.

Zudem gehe ich in letzter Zeit auch wieder regelmässig vor 22 Uhr ins Bett. Das tut mir besonders gut. In diesem Sinne: Gute Nacht, liebes, großes Internet :qroo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: keko und sein Training für den Hausgebrauch
BeitragVerfasst: 13 Mär 2011 22:00 
Offline
Admin-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 21 Jun 2004 11:00
Beiträge: 22471
Ich habe die schreckliche Vermutung, dass ich mit meiner erzkonservativen Einstellung bzgl. Nahrungsergänzug im Leben schon einiges verschenkt habe: Vor der intensiven oder ungewohnten Belastung FastTwitch, während Cytomax, danach Muscle Milk -- ich wirke im Training viel aktiver und belastbarer und die Regenerationzeit ist wesentlich, wesentlich kürzer und lange nicht so ermüdend. Das ist wirklich der Hammer, es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Ich fass es wirklich nicht :oops:

Also gestern morgen direkt nach dem Aufstehen (schon ewig nicht mehr gemacht) ein 18km Waldlauf in 1:38 (5:29), abends 30km auf dem Rad. Heut früh direkt nach dem Aufstehen (schon ewig nicht mehr gemacht) 91km Rad (28.xx) und abends 1500m Schwimmtraining. Dazwischen allerlei und viele familientechnische Sachen erledigt bzgl. Wohnungsumzug. Das wäre sonst ohne Mittagsschlaf und dergleichen völlig undenkbar.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: keko und sein Training für den Hausgebrauch
BeitragVerfasst: 16 Mär 2011 12:15 
Offline
Admin-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 21 Jun 2004 11:00
Beiträge: 22471
Wenn das Wetter mitspielt und ich nicht krank werde (unsere Große liegt mit knapp 40 Fieber im Bett und die Kleine fühlt sich auch nicht so gut), dann werde ich am Wochenende meine 20.6km Runde laufen und meine 105km Runde Radfahren. Damit wäre ich dann bei meinen persönlichen Langstreckentrainingsdistanzen angekommen. Am letzten Märzwochenende ziehen wir um und da werde ich vermutlich keine Zeit haben. Also hoffentlich kann ich am kommenden Wochenende nochmal gut trainieren, dann wäre ich für den Monat März gut im Plan und würde nächstes Wochenende den Umzug als Regnerationstraining verbuchen. :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: keko und sein Training für den Hausgebrauch
BeitragVerfasst: 21 Mär 2011 11:55 
Offline
Admin-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 21 Jun 2004 11:00
Beiträge: 22471
Letzte Woche war eher bescheiden: Unsere Große hatte an einem Tag knapp 40 Fieber, die kleine jammerte auch rum und mir war auch nicht so wohl. Also habe ich unter der Woche 3 Tage pausiert und bin nur einmal kurz geschwommen, Rad gefahren und gelaufen. Am Samstag war zunächst der erste Teil des Umzugs geplant. Ich habe dabei geschätzte 425 tonnenschwere Kisten aus unserer Wohnung getragen und rüber in die neue Wohne geschleppt. Nichtsdestotrotz habe ich mich spät abends noch auf meine 20,6km Laufrunde gemacht. Das war in den letzten 2 Jahren der 2. 20km-Lauf, einer davon beim Erlanger Triathlon. Ohne die 18km Läufe der vergangenen Woche und dem Höllenzeug vom Zäck, hätte ich das nicht mehr gepackt. Mir taten auf den letzten Kilometern furchtbar die Oberschenkel weh, wahrscheinlich vom Kistenschleppen. Am Ende benötigte ich 1:56 (5:38), war vom Tempo her entspannt, bis auf die zum Schluß ätzend schmerzenden Beine. Gestern wollte ich erstmals meine 105km Runde fahren, war aber wegen dem Umzug wieder spät dran, müde und hatte irgendwie keine Lust mehr. Bin also nur meine 91km gefahren (27,6km/h). Nach 2h hatte ich einen 25.6er Schnitt, danach habe ich etwas Gas gegeben.

Ich bin schockiert, wieviel Zeug wir in den letzten Jahren angesammelt haben. Das merkt man erst, wenn man umzieht. Vieles habe ich in den letzten Tagen weggeworfen. Übrig an wirklich wichtigen Dingen, bleibt ein kleine Kiste mit ein paar Bildern, Briefen, Erinnerungen und eine handvoll Bücher. Irgendwann wirft auch das mal jemand weg, der damit nichts anfangen kann. :dead


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: keko und sein Training für den Hausgebrauch
BeitragVerfasst: 01 Apr 2011 13:27 
Offline
Admin-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 21 Jun 2004 11:00
Beiträge: 22471
So, in den letzten Tagen bin ich wirklich abgestürzt. Eimal der Umzug bzw. das Fertigmachen und die Übergabe der alten Wohnung. Und dann die Allergie, die mich in den letzten Tag richtig runtergezogen hat. Zum Glück hat es gestern den ganzen Tag geregnet. Am Wochenende möchte ich 1x lang Radfahren und 1x lang Laufen und vor allem viel schlafen. Ich war in den letzten Tagen weder im Wasser noch auf dem Rad, bin nur 2x eine halbe Stunde gejoggt. Mehr war beim besten Willen nicht drin.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: keko und sein Training für den Hausgebrauch
BeitragVerfasst: 04 Apr 2011 13:08 
Offline
Admin-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 21 Jun 2004 11:00
Beiträge: 22471
Oje, was bin ich tot. Der ganze Umzugstress und die Allergie ziehen mich gnadenlos runter. Am Samstagabend bin ich 18km gelaufen und auf allen Vieren heimgekrochen. Gestern 91km Rad gefahren und auf dem Zahnfleisch heimgekommen. Das war´s trainingsmässig auch praktisch für letzte Woche. Geschwommen bin ich gar nicht. Hoffentlich beruhigt sich jetzt alles wieder, so dass ich über Ostern gut trainieren kann.
Ach ja, immerhin bin ich dadurch dünner geworden. Noch dünner... :laugh:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: keko und sein Training für den Hausgebrauch
BeitragVerfasst: 11 Apr 2011 09:47 
Offline
Admin-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 21 Jun 2004 11:00
Beiträge: 22471
Am Wochenende war mein erstes Ausdauerwochenende seit vielen Jahren: Am Samstagabend ein 20.7km Lauf, Sonntagmorgen meine 91km Radfahrt und am Abend 2000m Schwimmen (1500m Pullbuoy am Stück). Zuvor am Freitagabend noch ein kleiner Lauf und am Samstagmorgen eine kurze Radfahrt. Beim langen Lauf am Samstagabend pfiff meine Lunge allergiebedingt wie eine Orgel, dafür ist seit gestern quasi Ruhe und ich bin nun vermutlich drüber weg. Beim Schwimmen muß ich noch ein wenig aufholen, aber beim Laufen und Radfahren bin ich nun im Plan.
Beim Laufen habe ich zudem etwas gemacht, was ich noch nie gemacht habe: ich hatte einen Gurt mit einer 0,5l Flasche dabei und habe jede halbe Stunde, also nach 0.5, 1 und 1.5h, daraus getrunken. War zwar nicht notwendig, aber ich hatte das Gefühl, dass der Lauf weniger anstrengend war. Ich denke, das bringt mir was für die nächsten Wochen und ich werde damit weiter experimentieren. Die 91 Rad waren schon fast ein Klacks, nach 2.5h habe ich etwas beschleunigt so dass ich einen Schnitt über 29 hatte und habe es dann auf einen 28er Schnitt ausrollen lassen. Laufen und Rad hat sich ausdauermässig schon recht brauchbar angefühlt. Der Speed fehlt halt noch völlig. Im Wasser werde ich in nächster Zeit verstärkt Paddles und Pullbuoy schwimmen.
Ist noch ein langer Weg, aber ich bin justiert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: keko und sein Training für den Hausgebrauch
BeitragVerfasst: 26 Apr 2011 05:55 
Offline
Admin-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 21 Jun 2004 11:00
Beiträge: 22471
Eigentlich wollte ich jetzt hier schreiben, was ich über Ostern trainiert habe. Aber nachdem ich das von drullse gelesen habe, laß ich das besser sein. :blush :lol:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3128 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 209  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 43 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by php.BB © 2000, 2002, 2005, 2007 php.BB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de