emu5.de

Damals war es Triathlon. Heute ist es Emu5.de
Aktuelle Zeit: 13 Aug 2022 18:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3808 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 249, 250, 251, 252, 253, 254  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: MS: Mein Sport, Mein Spaß, Meine Sehnsüchte
BeitragVerfasst: 13 Mär 2022 15:02 
Offline
Schach-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 08 Aug 2010 07:19
Beiträge: 6887
Taunusschnecke hat geschrieben:
Nils hat geschrieben:
FMMT hat geschrieben:
Für Interessierte hier der Link:http://www.ms-moves.com/lebensgeschichten

Danke fürs Teilen :daumen

+1 :blue


Vielen Dank euch :daumen

Rein sportlich

Dieses Wochenende war für mich das Ende der Vorbereitungsphase mit viel Athletik- und Fitnessstudiotraing, aber gleichzeitig auch der Start für 12-Wochen Vorbereitung auf die Langdistanz in Limmer. Die eine Woche des "Vergessens" :pfeif vor dem Wettkampf lasse ich mal außen vor.
Weniger Umfänge beim Laufen, Schwimmen oder Radeln hatte ich nur im Seuchenjahr 2021.
Trotzdem, da ich außer den üblichen Nickligkeiten des Alters und der MS keine herben Einschränkungen fühle :bse , bin ich gespannt, ob ich die neuen Ideen nicht doch gut umsetzen kann.
Manches blieb auch gleich, wie mein 4 min/km Schnitt :censored .
Früher halt bei den kurzen Laufintervallen, jetzt auf dem Rad :lachen
Auch die gestrige Tour mit dem MTB fuhr ich früher im Winter immer 1-2 Mal.
Manches ändert sich. Das Rad nimmt über die kalte Jahreszeit ebenso zu wie sein Fahrer :eins . Die Hügel erinnerten mich gestern an den Film "Der Engländer, der auf einen Hügel stieg und von einem Berg herunterkam". Manche Anstiege hatte ich deutlich leichter in Erinnerung :keko . Diese muss bestimmt jemand verlängert haben :toblerone .
Die 75 km waren jedesfalls arg zäh.
Heute flacher und etwas wärmer 73 km auf meinen üblichen Neckar- und Jagsttalradwegen. Immer noch lahm und am Ende Ofen aus, aber wenigstens ein 19er Schnitt. Radfahren wird mein geplanter Schwerpunkt für die nächsten Wochen. Dafür gönne ich mir auch den einen oder anderen Tag Urlaub.
Allen ein sonniges Wochenende mit genügend Energie im Tank :yo: .

_________________
Für den Kuchen nach dem Sport :bse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MS: Mein Sport, Mein Spaß, Meine Sehnsüchte
BeitragVerfasst: 20 Mär 2022 22:11 
Offline
Schach-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 08 Aug 2010 07:19
Beiträge: 6887
Da sich gerade alles im Großen wie Kleinen ändert und die Ergebnisse spannend sowie ungewiss sind, heute aufgrund Zeitmangels nur ein kurzer Zwischenbericht.

Mittwoch 15 km Lauftest in 1.27.50 Std., ok für meinen 10 km Wochenumfangsschnitt 2022.
Gestern vom Winde verweht und festgefroren mein erster 100er. Meaglahm, zwischendurch musste ich um einen 16er Schnitt extrem beißen, aber angekommen. Heute noch einmal 60 km, danach 2 mal 1000m Schwimmen in 20.41 min und 21.19.
Bleibt gesund, munter und voller Energie. :tomtiger

_________________
Für den Kuchen nach dem Sport :bse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MS: Mein Sport, Mein Spaß, Meine Sehnsüchte
BeitragVerfasst: 20 Mär 2022 22:18 
Offline
Das Jever-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 27 Apr 2005 12:00
Beiträge: 11674
Wohnort: In de Hel van Kasterlee
Gestern bei der falschen Windrichtung hat die Geschwindigkeit aber auch wenig Aussagekraft. Ich brauchte gestern manchmal in der Ebene 270 Watt für 20 km/h, was eher meiner Durchschnittsleitung auf einer Sprint-Distanz entspricht.

_________________
Die meisten Radwegbeschilderungen wurden von Aliens erschaffen.
Sie wollen erforschen, wie Menschen in absurden Situationen reagieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MS: Mein Sport, Mein Spaß, Meine Sehnsüchte
BeitragVerfasst: 21 Mär 2022 14:44 
Offline
Zu-blöd-zum-Schwimmen-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2009 19:45
Beiträge: 4355
Thorsten hat geschrieben:
Gestern bei der falschen Windrichtung hat die Geschwindigkeit aber auch wenig Aussagekraft. Ich brauchte gestern manchmal in der Ebene 270 Watt für 20 km/h, was eher meiner Durchschnittsleitung auf einer Sprint-Distanz entspricht.

Wem sagste dis? Gestern hatte ich auf meiner Fahrt zum Bäcker (32,8km entfernt) einen Schnitt von 29 (!), auf der Rückfahrt war es dann frustrierend zu sehen, wie der immer weiter runterging und am Ende bei 21,9 ankam! Das WAR ABER AUCH VERDAMMT ANSTRENGEND!!!

_________________
Innez eigener Freufaden


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MS: Mein Sport, Mein Spaß, Meine Sehnsüchte
BeitragVerfasst: 27 Mär 2022 14:54 
Offline
Schach-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 08 Aug 2010 07:19
Beiträge: 6887
innez hat geschrieben:
Thorsten hat geschrieben:
Gestern bei der falschen Windrichtung hat die Geschwindigkeit aber auch wenig Aussagekraft. Ich brauchte gestern manchmal in der Ebene 270 Watt für 20 km/h, was eher meiner Durchschnittsleitung auf einer Sprint-Distanz entspricht.

Wem sagste dis? Gestern hatte ich auf meiner Fahrt zum Bäcker (32,8km entfernt) einen Schnitt von 29 (!), auf der Rückfahrt war es dann frustrierend zu sehen, wie der immer weiter runterging und am Ende bei 21,9 ankam! Das WAR ABER AUCH VERDAMMT ANSTRENGEND!!!


Danke Euch für die Aufmunterung :daumen

Ein Tag, an dem alles gelingt

Soll es geben. Dem Hörensagen nach. Bei mir auch? Nein, oder war da mal was? Ganz, ganz lange her? Die Erinnerungen verblassen. Doch, der erste Kuss mit Herzblatt :kuss . Das gemeinsame Ja. Beim Berliner Open den Turnierfavoriten und russischen Supergroßmeister vom Anfang bis Ende überspielt.Halbmarathon in Lauda, Eberbach, Kandel. Schach mehr. Ja, da kommt schon noch etwas zusammen. Aber jetzt? Die letzten Jahre? Ein Kampf gegen den Verfall, das Alter, die Umstände :toblerone .
Bezeichnend war mein Lauf am Mittwoch. Wieder 15 km. Müde, platt, entnervt gestartet. Es war und ist einfach zu viel los in letzter Zeit. Personalausfälle. Irgendwie kompensieren. Zur Schlafenszeit Familienmitglied mit Notarzt und Krankenhaus. Zum Glück ohne langfristige Folgen. Fahrradpanne. Harmlos, aber nervig. Kettenwechsel beim Schrauber vor Ort war gar nicht möglich, keine passenden Ersatzteile zu bekommen. Bestechung mit 3 Packungen Nudeln, Leckereien aus dem eigenen Garten und einer Rolle Klopapier als Bonus half auch nicht :eins . Ich solle privat schauen, ob ich die Shimano-Teile über das Darknet bekomme :pfeif .
Jedenfalls verlief so auch der Lauf. 1 km kämpfend. Dann schon der Einbruch :dead . Muskeln verkrampft, Energie wie ein 14-jähriger in der Schule. Ich aber will, doch ich kann nicht. Frust. Die Gedanken ausgeschaltet. Leise und still heimgetrabt.

Schlimmer am Samstag. Nicht das Radeln an sich. Extra das flottere Cube-Fitnessrad genommen statt das schwere MTB. Morgens noch arg kalt, später aber sonnig warm. Endlich ein Schnitt über wenigestens knapp über 20 km/h. Weitweg von einer Langdistanzform, doch immerhin die ersten 120 km 2021 gepackt.
Das Ausruhen gestaltete sich später aber immer schmerzhafter. Nicht unbedingt die schweren Muskeln. Das ist üblich. Doch irgendwas im Sitz-Darmbereich/Hämorhoiden schmerzte ununterbrochen. An Schlaf war nicht zu denken. Limmer innerlich gecancelt. Heute morgen nach einem Toilettengang dann besser. Der anschließende Lauf relativ motivationslos. Erst eiskalt, dann später in der Wärme den hinteren unteren Rücken aufgekratzt. In der AK 55 läuft halt so manche Garantie ab :lachen .
Ich muss umdenken. Sabine, auch ein paar Klassen tiefer, nachzueifern, bringt nichts. Heute traben statt laufen. Mein wichtigstes Motto wieder verinnerlichen: Mut zur Lücke :keko . Den Alltag in die Umfänge und Intensitäten mit einbeziehen. Die meisten Langdistanzen scheitern aus meiner Sicht nicht an zu wenig Training, sondern an zu viel Intensitäten und Umfängen. Im Sport und Alltag.
LiRoTa.

_________________
Für den Kuchen nach dem Sport :bse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MS: Mein Sport, Mein Spaß, Meine Sehnsüchte
BeitragVerfasst: 03 Apr 2022 15:31 
Offline
Schach-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 08 Aug 2010 07:19
Beiträge: 6887
Mit Ansage

Bereits am Montag (!) war ich schon richtig platt. Am Nachmittag fing meine Nase an zu laufen. Nicht ganz unerwartet bei dem Stress und der Tatsache, dass zuvor schon Schnupfenbazillen in der Familie weitergereicht wurden. Ich war dann trotz aller Vorsichtsmaßnahmen der Letzte.
Dienstag Wechsel ins Home Office, der Verlauf blieb mild, lediglich meine Augen tränten so, als ob Herzblatt wieder auf der Alpenüberquerung oder der Kuchen ausgegangen wäre :eins .
Am Mittwoch erstaunlicherweise kein nachfolgend üblicher Husten oder Halsschmerzen, die Symtome klingen eher ab. Freitag wieder, ok, sagen wir, altersgerecht :censored . Sicherheitshalber bleibe ich aufgrund einer eventuellen Ansteckungsgefahr im Home Office. Das hat zumindest den Vorteil manche Aktionen ungestörter analysieren zu können.
Abends dann auch ein sanfter Wiedereinstig ins Training. 30 min Seniorengymnastik, Samstags längere Kraftausdauer, aber mit deutlicher Zurückhaltung. Einfach nur, um den Muskeln zu fragen. Hallo, seid ihr noch da?
Heute aufgrund der eiskalten Temperaturen Laufen auf dem Laufband. Das lief erstaunlich gut.
Für mich als Erinnerung für die Taperwoche. Selbst ein platter Montag lässt für das Wochenende hoffen. :keko
Zuerst 10 km im 6 min/km Schnitt. Toilettenpause und noch einmal das Ganze.
Der Puls bleibt ziemlich exakt im GA1/Ga2 Übergangsbereich, also noch ein 5er und am Ende waren es 25 km in 2.30 Stunden. Ohne nennenswerten Einbruch, wie die Woche zuvor bei den 20 km draußen. In nahezu der gleichen Zeit :bse

Nun Fazit Ende Base 1: Laufen passt, wenn ich in Form bin.
Rad passt nicht, überhaupt nicht. Was ist eine Form? 120 km in 5.50 Stunden reichen nicht :toblerone .
Schwimmen, naja, bescheiden. Höchste Umfänge 3000 m, 1000m Zeiten etwas über 20 min.
Zugegeben Luxusprobleme, aber wenigstens konnte ich gestern mal wieder überlegen, wo ich noch für Limmer und Roth ansetzen muss.
Bleibt spannend.

_________________
Für den Kuchen nach dem Sport :bse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MS: Mein Sport, Mein Spaß, Meine Sehnsüchte
BeitragVerfasst: 10 Apr 2022 14:31 
Offline
Schach-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 08 Aug 2010 07:19
Beiträge: 6887
April

Der April macht, was er will. Stimmt schon. Nicht nur beim Wetter :chris76 .
Vor kurzem Schnee, gestern war Radfahren kaum möglich, immer wieder wegen Hochwasser gesperrt. In die Hügel wollte ich aber auch nicht zu arg, da mir noch die 40-km mit schwerem Gang vom Freitag in den Beinen steckten. Ab morgen soll endlich die Sonne kommen. Vielleicht wage ich sogar einen Tag Urlaub? Muss nur mal überlegen, wie dies geht. Ist schon so lange her :censored .

Andererseits kamen wir in der Firma richtig gut voran. Abends war ich allerdings auch leer im Kopf. So viel zu analysieren, planen und berücksichtigen. Trotzdem kommt die Phase, wo andere die Hauptverantwortung übernehmen können, immer näher bzw. ist jetzt schon in vielen Bereichen der Fall :daumen .
Sportlich war es eher mau. Auf der Rolle kann ich auf 30 oder 40 km einen 33er-Schnitt mauscheln, draußen aufrecht im Wind und dick eingepackt, ist selbst ein 20er immer noch Utopie :eins .
Einzig Laufen klappt. Heute 27 km im 6er-Schnitt auf dem Laufband. Das ist vor allem mental fordernd und wird mir die nächsten Tage schwere Beine verursachen, aber hier, leider nur hier, wäre ich auch im Wettkampf zufrieden :tomtiger .

_________________
Für den Kuchen nach dem Sport :bse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MS: Mein Sport, Mein Spaß, Meine Sehnsüchte
BeitragVerfasst: 15 Apr 2022 16:43 
Offline
Schach-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 08 Aug 2010 07:19
Beiträge: 6887
Urlaub

Tatsächlich. Ein Tag. Am Mittwoch bei bestem Sonnenwetter.
Natürlich für eine Radtour genutzt. Um 6.30 Uhr gings los. Noch fröstig kalt, aber trotz kurzen Hosen auszuhalten. Plötzlich Sperrung des Neckartalradwegs. Wie weiter? Brain-Navi eingeschalten. Ja, kürzlich bin ich doch eine neue Strecke über die Hügel gefahren. Umgedreht, andere Neckarseite, Hügel rauf, runter, rauf, runter und ich war auf meiner geplanten Stammstrecke. Es lief schon deutlich besser als zuvor, aber immer noch nicht ausreichend. 135 km im 21er Schnitt.
Gestern wieder ein turbulender Arbeitstag mit abends 30 Minuten Beweglichkeitsübungen. Die Jugend sagt, denke ich, Mobility-Training dazu :chris76 .

Heute noch einmal Rad. Diesmal später Kochertal. Es läuft. Mit mehr Druck auf den Pedalen statt auf den Händen oder dem Hintern :hammer .
Überraschend hohe Schnitte, fast Rennradtauglich. Ich ahne schon, was kommen wird, ignore es abe :pfeif r. Wende bei 70 km und ja, jetzt wird es herb. Gegenwind.
Trotzdem mache ich bei Sindringen noch einen Abstecher Richtung Öhringen. Leicht bergab, aber der Schnitt sinkt, die Anstrengung steigt massiv. Zurück besserer Wind, aber an der Kocher entlang wird es wieder hart. Am Neckar später richtig hart :toblerone . Ich schimpfe, trete trotzdem weiter. Halt mit weniger Ergebnis .
Lothar Leder meinte mal, mal solle keinen 150er herschenken, deswegen der Umweg, so dass es zum Schluß tatsächlich 150 km in 6.23 Stunden wurden. Ein 23,4er Schnitt ist immer noch nicht ausreichend für Roth, aber schon einmal wesentlich besser als bisher in 2022. The trend is your friend :keko

Allen erholsame, nervenschonende Ostertage :tomtiger

_________________
Für den Kuchen nach dem Sport :bse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MS: Mein Sport, Mein Spaß, Meine Sehnsüchte
BeitragVerfasst: 23 Apr 2022 17:10 
Offline
Schach-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 08 Aug 2010 07:19
Beiträge: 6887
Totaleinbruch

Es passiert mir fast nie, dass ich nach dem Sport schlechter drauf bin als zuvor. Doch heute ist einer dieser ganz, ganz seltenen Tage. Ich bin beim Radeln völlig eingebrochen Und dass auf einer normalerweise eher harmlosen Tour.

Vielleicht ist es aber einfach die Summe der ganzen Nickligkeiten. Die Woche war beruflich extremst nervenaufreibend. Plötzlich stand alles noch einmal auf der Kippe. Zum Glück konnten wir gemeinsam eine hoffnungsvolle, praktikable Lösung finden, die die aktuellen globalen Hindernisse berücksichtigt und auch danach gelten kann.
Für mich zusätzlich der Vorteil, dass jetzt wirklich andere hauptverantwortlich gefordert sind. Im Mai habe ich verteilt einige Tage Urlaub geplant :bse .

Die gestrigen 5 mal 1000m Wachküssintervalle (ungefähr 4.40 min/km) waren wohl auch nicht so sinnvoll im Hinblick auf die heutige Tour mit dem Wettkampfrad.
Mein Gewicht zerbröckelte auch. Eigentlich ja sehr gut, aber falls man, wie ich es heute dämlicherweise unterließ, nicht rechtzeitig Energie nachtankt, ist irgendwann der Ofen aus.
Es war auch sehr kalt, trotzdem fuhr ich mit kurzen Hosen, nur beim Rest war ich wärmer eingepackt. Am Anfang, auf echten Bundesstraßen, lief es noch annehmbar, nur dachte ich da schon, ich hätte Gegenwind. Pustekuchen. Mangelnde Form.
Die Quittung bekam ich, als ich auf dem Rückweg, die ursprünglich geplanten 90 km auf 120 km verlängerte. In diesem Tal brach ich ein. Schlagartig.
Energie weg, Motivaton weg, Hintern schmerzen arg, Hände verkrampfen, Wind nervt, Autos nerven.
Am Neckar unten wird es noch viel schlimmer. Rien ne va plus :dead .
Ich versuche alles auszublenden und sinnbildlich heimzuschleichen. Nach etlichen Pausen und netto ! 5.08 Stunden war ich daheim. An Limmer und Roth ist so nicht zu denken. Mir fehlte vor allem der Spaßfaktor.
Jetzt ist erst einmal relaxen und Wunden lecken angesagt.
Mal sehen, ob es demnächst besser läuft oder ich doch mal keinere Brötchen backen muss :eins

_________________
Für den Kuchen nach dem Sport :bse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MS: Mein Sport, Mein Spaß, Meine Sehnsüchte
BeitragVerfasst: 24 Apr 2022 08:47 
Offline
Die Emu-Maus
Benutzeravatar

Registriert: 14 Jun 2010 08:56
Beiträge: 8887
Wohnort: Mainspitze
Wegen eines Tages mit für dich nicht so toller Tagesform an allem zweifeln?....

Neee, neee, neee.

Aufgeben wurde Aufgegeben!

Nächstes Mal fluppt es wieder, passemaluff! :daumen

_________________
Leidenschaft meistert jede Krise. Est-ce qu'il sont fous, les français?
aktuell 2022 Grüne Hölle, 10 Freunde - und Spaß
und was davor geschah... runningmaus 2012: Kopf hoch!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MS: Mein Sport, Mein Spaß, Meine Sehnsüchte
BeitragVerfasst: 30 Apr 2022 15:32 
Offline
Schach-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 08 Aug 2010 07:19
Beiträge: 6887
runningmaus hat geschrieben:
Wegen eines Tages mit für dich nicht so toller Tagesform an allem zweifeln?....

Neee, neee, neee.

Aufgeben wurde Aufgegeben!

Nächstes Mal fluppt es wieder, passemaluff! :daumen


Vielen Dank für deine Aufmunterung :kuss

Tagesform kenne ich nur zu gut :chris76 , ab und zu ist sonst schon auch mal ein Erfolgserlebnis dabei :lol:

Die Radtour war allerdings wesentlich herber, da gar nichts passte. Es ist schon eine grundsätzliche Frage, ob ich hier auf einem Niveau, dass eine Langdistanz erfordert, noch unterwegs sein kann.
Lange Touren in bequemer aufrechten Haltung sind heuer hart, aber noch irgendwie fahrbar. Macht auf Radwegen auch Laune.
Eine etwas agressivere Position, um eine Chance zu haben, im Zeitlimit einer LD zu bleiben, klappte gar nicht.
Nicht nur viel zu langsam, sondern auch noch schmerzend und nervig mit den Autos.
Aber noch gebe ich nicht auf :keko .
Möglicherweise lag es, außer einer zuvor extrem stressigen Woche, teils auch an der ungewohnten neuen Position mit den Klickpedalen (die letzten Jahre mit Laufschuhen eher auf dem Mittelfuß tretend). Ich habe mir jetzt Adapter bestellt, mit denen man meine gewohnte Position vielleicht einstellen könnte.
Mal sehen, ob dies dann besser klappt.

_________________
Für den Kuchen nach dem Sport :bse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MS: Mein Sport, Mein Spaß, Meine Sehnsüchte
BeitragVerfasst: 01 Mai 2022 16:22 
Offline
Schach-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 08 Aug 2010 07:19
Beiträge: 6887
Außenseiter

Nicht nur beim Vermeiden der Aeroposition, wobei ein Lazarettbericht hier beim tsz-Forum mich nicht gerade motivierte, meine Meinung zu ändern, nein, auch beim Autofahren.
Gestern war es, glaube ich, meine erst dritte Fahrt in 2022 :chris76 . Diesmal zu einem Hallenbad in den Odenwälder Höhen. Für das Bonusprogramm meiner Krankenkasse (war auch einmal ein Typ von bellamartha :kuss ) absolvierte und bestand ! ich das Schwimmabzeichen in Bronze :bse .
15 Minuten Dauerschwimmen geschafft und dabei mindestens 200m zurückgelegt :win
Gut, heute wurde es härter. Wieder als Außenseiter war ich einer der ganz wenigen, die heutemorgen in kurzen Hosen radelten. Es war schon noch sehr frisch, aber der Rest war wärmer eingepackt und so auszuhalten.
Insgesamt wurden es 95 km mit meinem schwereren, aber bequemeren Cube mit deutlicher Unterhöhung. Und trotzdem zwischendurch sogar weniger langsam als letzte Woche :lookaroun:
Am Ende musste ich noch 400 Höhenmeter an Stück mit jetzt brennenden :yo: Oberschenkeln packen, um in der Katzenbuckeltherme meine Dauerkarte zu aktualisieren. Dies geht leider nur zu eingeschränkten Zeiten und mit dem Auto nur dies zu erledigen, war mir zu doof und so war es ein tolles Training.
Glorreich war es auch diesmal nicht, aber das Gefühl passte wieder. Und das ist mir das Wichtigste :keko .
Keep on training.

_________________
Für den Kuchen nach dem Sport :bse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MS: Mein Sport, Mein Spaß, Meine Sehnsüchte
BeitragVerfasst: 07 Mai 2022 16:26 
Offline
Schach-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 08 Aug 2010 07:19
Beiträge: 6887
Nightmare im Wellental

Was für ein Wellenbad der Gefühle die letzten Tage und am Ende fast der Knockout, ein wahr gewordener Albtraum. Klickpedale, die sich partout nicht öffnen lassen :toblerone

Der Reihe nach. Ab Dienstag hatte ich drei Tage Urlaub. Zuerst eine 135 km lange, leider arg schmerzhafte Tour mit dem Cube auf Radwegen. Das war früher schon mal viel viel besser gewesen. Am Mittwoch 4 km Schwimmen in 1.31 Std. ebenso. Am Donnerstag 1 km laufen, dann war der Ofen aus. Zu kalt und muskulär total verkrampft. Schon die Nacht zuvor hatte ich mal wieder dauerhafte Muskelanspannungen, so arg, dass sich meine rechte Hand danach Quasimodo-mässig anfühlte :nono .
9 km trabte ich noch, dann war endgültig Schluß, auch mit Limmer. Zu bald. Feuer erloschen. Corona bremste mich überhaupt nicht, aber Ukraine, familiäre Belastung, Dauerstress schon. Mental abgesagt :dead .
Freitag ein nerviger Arbeitstag, "Pep-ige" Laune :censored
Gestern die neuen Adapter für eine Mittelfußposition erhalten, montiert und kurz auf der Rolle probiert. Tadellos.
Heute raus in den Odenwald. Lief super (relativ). Endlich wieder Spaß am Radeln, keine Schmerzen. Ich und die Muskeln gegen den heute mal harmlosen Wind.
Machte richtig Laune :bse . Hoffnung. Wendepunkt bei km 86. Kleiner Nebenweg im einsamen Odenwald. Geplante Pinkelpause.
Ich will links ausklicken. Geht nicht. Radschuh dreht sich total rum. Nochmal. Nichts. Ich bin schon arg langsam, kriege Panik, versuche rechts, klappt, gerade noch so.
Ich stehe, begutachte das Maläster. Radschuh hängt links nur noch an einer Schraube, an dieser aber felsenfest. Fahren nicht mehr möglich. Ich fluche, fluche nochmals und nochmals. So ein Mist.
Versuche Herzblatt zu benachrichtigen, kein Empfang. Nächste Ortschaft 5 km. Strümpfig? Fluche weiter. Stört ja keinen.
Versuche zu rollen, wie die Profis beim Wechsel auf ! den Radschuhen. Nur sitzt der linke extrem wackelig. Geht zum Glück bergab. Komme ins Dorf, habe endlich Empfang. Herzblatt kommt :kuss
In der langen Wartezeit schaffe ich zuerst den Radschuh und später mit viel Kraft den Adapter vom Pedal zu entfernen.
Die zur Auswahl mitgelieferten Schrauben waren wohl dafür doch nicht passend oder ich habe etwas falsch gemacht.
Sehr schade und ärgerlich, jetzt bin ich auf der Fehlersuche, aber immerhin heil und gesund daheim. Das wäre für viele aktuell ein Traum.
Etwas für unmöglich zu halten, ist besser als aufgeben :linus . Erst dann geht nichts mehr :keko

_________________
Für den Kuchen nach dem Sport :bse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MS: Mein Sport, Mein Spaß, Meine Sehnsüchte
BeitragVerfasst: 08 Mai 2022 15:05 
Offline
Schach-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 08 Aug 2010 07:19
Beiträge: 6887
Wehret den Anfängen

Es ging ja gestern glimpflich aus, doch wenn es an einer anderen Stelle passiert wäre, hätte es ganz übel enden können. Die letzten Jahren musste ich, bei für einen Außenstehenden eher harmlosen Unfällen, feststellen, dass sich manche, vorher eigentlich mental stabile Personen, eine langjährige Phobie einhandelten. Mit teilweise drastischen Einschränkungen im Alltag :eins .
Folglich stieg ich heute noch einmal aufs Rad, diesmal mit meinen älteren oft bewährten Radschuhen. Ich überprüfte vorher sicherheitshalber die Festigkeit der Schrauben und fuhr los. Diesmal gab es kein Problem, außer halt etwas schweren Beinen von gestern und einer nicht ganz so angenehmen Sitzposition. Die Mittelfußtreterei an sich gefällt mir nämlich sehr gut :daumen .
90 km in rund 3.30 Stunden, darunter ein flotterer 30 km leicht bergab rollender
"Gib-Gas-Abschnitt", bei dem fast ein 30er Schnitt gelang :chris76 . Allerdings unmöglich für längere Zeit. Anschließend klappte mein erster 10 km Koppellauf in 59.24 min ebenso unfallfrei :yo: .
Für heute passt es :censored .

_________________
Für den Kuchen nach dem Sport :bse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MS: Mein Sport, Mein Spaß, Meine Sehnsüchte
BeitragVerfasst: 14 Mai 2022 14:23 
Offline
Zu-blöd-zum-Schwimmen-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2009 19:45
Beiträge: 4355
Das mit dem Radschuh ist meinem Mann auch schon passiert: Er kam und kam einfach nicht aus dem Pedal, ist dann irgendwann gestürzt und kam immer noch nicht aus dem Pedal. Also mühsam Schuh ausziehen mit dem Rad dran - und siehe - eine Schraube verloren!

Ich geb die Hoffnung nicht auf, dass wir uns in Roth sehen :kuss :yo:

_________________
Innez eigener Freufaden


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3808 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 249, 250, 251, 252, 253, 254  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by php.BB © 2000, 2002, 2005, 2007 php.BB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de