emu5.de

Damals war es Triathlon. Heute ist es Emu5.de
Aktuelle Zeit: 19 Dez 2018 08:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 999 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 63, 64, 65, 66, 67
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Witze
BeitragVerfasst: 02 Mai 2017 16:21 
Offline
Das Rennsemmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 17 Jan 2005 11:00
Beiträge: 29957
Wohnort: Muria
Tja, kein Witz sondern harte Realität in D.

_________________
Weiteratmen - DAS ist der Trick!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Witze
BeitragVerfasst: 01 Aug 2018 13:37 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21 Jun 2004 11:00
Beiträge: 22000
Witz oder nicht?
https://brahm.net/zitate/ruderwettbewerb-gegen-japaner/

_________________
Liberté, Égalité, Pfefferminztee


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Witze
BeitragVerfasst: 01 Aug 2018 14:17 
Offline
Das Rennsemmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 17 Jan 2005 11:00
Beiträge: 29957
Wohnort: Muria
Ich weiderhole meinen Kommentar von oben...:

"Tja, kein Witz sondern harte Realität in D."

;)

_________________
Weiteratmen - DAS ist der Trick!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Witze
BeitragVerfasst: 01 Aug 2018 15:06 
Offline
Xterra-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 28 Aug 2012 01:39
Beiträge: 2429
Deutsche Realität ist härter als alles andere.

Geile Witze, wie ich finde und so nah am Puls der Zeit.

_________________
An den Gräbern der meisten Menschen, trauert tief verschleiert, ihr ungelebtes Leben!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Witze
BeitragVerfasst: 01 Aug 2018 15:20 
Offline
swimming Emu

Registriert: 04 Aug 2017 21:10
Beiträge: 301
drullse hat geschrieben:
Ich weiderhole meinen Kommentar von oben...:

"Tja, kein Witz sondern harte Realität in D."

;)

Geiler Witz - und im Kontext der „old school“ Unternehmen auch zutreffend.

In anderen Kontexten, z.B. in Start ups, oder in agilen Organisationen schaut es heute schon ganz anders aus.

Konkretes Beispiel: Buurtzorg in den Niederlanden, ca. 12.000 Mitarbeiter in selbstorganisierten Teams, kein (!!) Management, ca. 50 Backoffice Mitarbeiter, ca. 40 Coaches. Seit Jahren höchste Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit in NL (in gesamt NL, nicht nur der Branche!), seit Jahren überdurchschnittliches Finanzergebnis.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Witze
BeitragVerfasst: 02 Aug 2018 06:25 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21 Jun 2004 11:00
Beiträge: 22000
captainbeefheart hat geschrieben:
drullse hat geschrieben:
Ich weiderhole meinen Kommentar von oben...:

"Tja, kein Witz sondern harte Realität in D."

;)

Geiler Witz - und im Kontext der „old school“ Unternehmen auch zutreffend.

In anderen Kontexten, z.B. in Start ups, oder in agilen Organisationen schaut es heute schon ganz anders aus.

Konkretes Beispiel: Buurtzorg in den Niederlanden, ca. 12.000 Mitarbeiter in selbstorganisierten Teams, kein (!!) Management, ca. 50 Backoffice Mitarbeiter, ca. 40 Coaches. Seit Jahren höchste Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit in NL (in gesamt NL, nicht nur der Branche!), seit Jahren überdurchschnittliches Finanzergebnis.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ein großer Teil der Teil-Projektleiter, Projektleiter, Teamleiter u.ä. das effektive Arbeiten eingestellt hat und sich hauptsächlich um Excelsheets, Terminpläne, Ressourcenplanung, Emailschreiben, Emailbeantwortung, Emailschreiben und Emailbeantwortung kümmert. Das funktioniert auch abteilungsübergreifend und sogar firmenübergreifend hinweg, weil es dort oftmals gleiche Strukturen gibt. Sie kreisen quasi autark um sich selbst.

Projekte müssen natürlich an Land gezogen, begleitet und verwaltet werden! Aber das sollte nicht die Hautparbeit sein. Problematisch wird es, weil dieses mittlere Management auch von dem Projektbudget lebt und dieses sehr schnell knapp wird. Da der Mensch meist Fehler bei anderen sucht und nach unten tritt und nach oben schleimt, werden die tatsächlich produktiv arbeitenden Kollegen (unten) immer weiter ausgequetscht und optimiert. Wenn das Projekt schief läuft oder zu Ende ist, oft sogar entsorgt.

_________________
Liberté, Égalité, Pfefferminztee


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Witze
BeitragVerfasst: 02 Aug 2018 06:55 
Online
Das Jever-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 27 Apr 2005 11:00
Beiträge: 11047
Wohnort: In de Hel van Kasterlee
In dem Level sägst du mit der einen Hand am Stuhl eines anderen, mit der zweiten Hand wehrst du alle anderen ab, die an deinem Stuhl sägen wollen und mit allen verbleibenden Händen machst du deine eigentliche Arbeit.

_________________
Würde ich dieses Leben ernst nehmen, käme es sich verarscht vor.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Witze
BeitragVerfasst: 02 Aug 2018 09:55 
Offline
Das Rennsemmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 17 Jan 2005 11:00
Beiträge: 29957
Wohnort: Muria
keko hat geschrieben:
Sie kreisen quasi autark um sich selbst.

Parkinsons Gesetze...

Er hat ja nachgewiesen, dass Organisationen mit mehr als ca. 250 Mitarbeitern eigentlich keine Aufgabe mehr brauchen, sondern sich prima mit sich selbst beschäftigen können.

_________________
Weiteratmen - DAS ist der Trick!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Witze
BeitragVerfasst: 25 Nov 2018 20:13 
Offline
´s Heidi-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 18 Jun 2004 11:00
Beiträge: 13278
Wohnort: Alpen
EU - super erklärt...

Rechnung für Europa

10 Männer – ein Grieche, ein Italiener, ein Franzose, ein Portugiese, ein Spanier, ein Zypriot, ein Finne, ein Österreicher, ein Holländer und ein Deutscher
– treffen sich regelmäßig zum Essen. So war es auch wieder in der letzten Woche.

Die Rechnung für alle zusammen betrug genau 500,- €, denn man speiste schon sehr gern auf hohem Niveau.

Die Gäste bezahlten ihre Rechnung, so wie wir unsere Steuern und das sah ungefähr so aus:

* Vier Gäste (der Grieche, der Portugiese, der Spanier und der Italiener) zahlten nichts.
* Der Zypriot zahlte 1€.
* Der Franzose 5€.
* Der Österreicher 50€.
* Der Finne 80€.
* Der Holländer 100€.
* Der Zehnte (der Deutsche) zahlte 264€.

Das ging schon eine ganze Weile so. Immer wieder trafen sie sich zum Essen.

Alle waren zufrieden, bis der Wirt Unruhe in das Arrangement brachte, als er vorschlug, den Preis für das Essen um 50€ zu reduzieren.
“Weil Sie alle so gute Gäste sind!” Wie nett von ihm! Jetzt kostete das Essen für die 10 nur noch 450€.

Die Gruppe wollte unbedingt weiter so bezahlen, wie das bisher üblich war. Dabei änderte sich für die ersten vier nichts,
sie aßen weiterhin kostenlos. Wie sah es aber mit den restlichen sechs aus? Wie konnten sie die 50€ Ersparnis so aufteilen, dass jeder etwas davon hatte?

Die sechs stellten schnell fest, dass 50€ geteilt durch sechs Zahler 8,33€ ergibt.

Aber wenn sie das von den einzelnen Teilen abziehen würden, bekämen der fünfte und der sechste Gast noch Geld dafür, dass sie überhaupt zum Essen gehen.

Also schlug der Wirt den Gästen vor, dass jeder ungefähr prozentual so viel weniger zahlen sollte wie er insgesamt beisteuere.

Er setzte sich also hin und begann das für seine Gäste auszurechnen.

Heraus kam folgendes:

* der Zypriot, ebenso wie die ersten vier, zahlten ab sofort nichts mehr (100% Ersparnis).
* Der Franzose zahlte 3€ statt 5€ (40% Ersparnis).
* Der Österreicher zahlte 45€ statt 50€ (10% Ersparnis).
* Der Finne zahlte 72€ statt 80€ (10% Ersparnis).
* Der Holländer zahlte 90€ statt 100€ (10% Ersparnis).
* Der Deutsche zahlte 239€ statt 264€ (11% Ersparnis).

Jeder der sechs kam bei dieser Lösung günstiger weg als vorher und die ersten vier aßen immer noch kostenlos.

Aber als sie vor der Wirtschaft noch mal nachrechneten, war das alles doch nicht so ideal wie sie dachten.

“Ich hab’ nur 2€ von den 50€ bekommen!” sagte der Franzose und zeigte auf den Deutschen, “Aber er kriegt 25€!”.

“Stimmt!”, rief der Zypriot, “Ich hab’ nur 1 Euro gespart und er spart mehr als zwanzigmal so viel wie ich”.

“Wie wahr!”, rief der Österreicher, “Warum kriegt er 25€ zurück und ich nur 5€? Alles kriegen mal wieder die reichen Deutschen!”.

“Moment mal” riefen da der Grieche, der Portugiese, der Spanier und der Italiener aus einem Munde,

“Wir haben überhaupt nichts bekommen. Das System beutet die Ärmsten aus!”

Wie aus heiterem Himmel gingen die neun gemeinsam auf den Deutschen los und verprügelten ihn.

Am nächsten Abend tauchte der Deutsche nicht mehr zum Essen auf. Also setzten sich die übrigen 9 zusammen und aßen ohne ihn.
Aber als es an der Zeit war die Rechnung zu bezahlen, stellten sie etwas Außerordentliches fest:

Alle zusammen hatten nicht genügend Geld, um auch nur die Hälfte der Rechnung bezahlen zu können!

Und wenn sie nicht verhungert sind, wundern sie sich noch heute.

So einfach geht EUROPA

_________________
Im Gedenken an Rita: Be Crazy. Be Stupid. Be Silly. Be Weird. Be Whatever. Because life is too short to be anything but happy!
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 999 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 63, 64, 65, 66, 67

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by php.BB © 2000, 2002, 2005, 2007 php.BB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de